Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Integration von ESG-Kriterien bei Infrastruktur-Investitionen

Charles Dupont und Claire Smith, Schroders erläutern beim Investmentforum am Beispiel des US-amerikanischen Energieversorgers Pacific Gas & Electric Corporation die Integration von ESG Kriterien in den Investmentprozess. Erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Regulierung
twitterlinkedInXING

Verbriefungen: TSI-Tochter STS Verification International geht live

Die STS Verification International GmbH (SVI) ist ein von der BaFin als Competent Authority gemäß Artikel 29 der Verbriefungs-Verordnung und § 44 Kreditwesengesetz anerkannter Dritter zur Überprüfung der Erfüllung der Artikel 19 bis 22 der Verbriefungs-Verordnung.

hlbert_jan-peter_tsi_klein_portrait_neu.jpg
TSI-Geschäftsführer Jan-Peter Hülbert ist einer der Gründungsväter der SVI. 
© TSI

Als solche erbringt die hundertprozentige Tocher der True Sales International (TSI)  unabhängige und objektive Verifizierungsdienstleistungen im Rahmen von Verbriefungstransaktionen. Sie ist der vorliegenden Regulierung und darüber hinaus dem Unabhängigkeitsgedanken verpflichtet.

Zulassungsumfang
Der Umfang der Zulassung beinhaltet die folgenden Assetklassen für alle EU-Länder für die Transaktionsart Term-ABS: a) Autokredite und Autoleasing, b) Konsumentenkredite und c) Mobilienleasing. Die SVI plant weitere Assetklassen, wie beispielsweise RMBS, Handelsforderungen u.a.m. in den Verifizierungsprozess aufzunehmen. Darüber hinaus ist die Erweiterung auf die Transaktionsart ABCP geplant.

Gegenstand der Geschäftstätigkeit
Dieser besteht darin,eine neutrale und objektive Überprüfung der STS-Kriterien für Verbriefungstransaktionen im Einklang mit der Verbriefungs-Verordnung als Drittpartei durchzuführen. Der Unternehmensgegenstand ist dabei strikt auf diese Tätigkeit beschränkt und alle Organe der Gesellschaft sind auf die Verbriefungs-Regulierung und alle damit verbundenen Rechtsakte verpflichtet. Von daher besteht ein klarer und eindeutiger Rahmen für integres und unabhängiges Handeln der SVI – dies wird insbesondere durch eine unabhängige Geschäftsführung sowie durch die unabhängigen Mitglieder im Aufsichtsrat der Gesellschaft sichergestellt.

Teil der TSI-Gruppe
Die SVI hat es sich zur Aufgabe gemacht, zu einem gut entwickelten, qualitativ hochwertigen und nachhaltigen Verbriefungsmarkt in Europa beizutragen und Verbriefungstransaktionen für Originatoren und Investoren zu erleichtern. Mit ihrer Arbeit will sie einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass "Best Market Practices" bei STS-Verbriefungen für die genehmigten Assetklassen Anwendung finden und sich europaweit durchsetzen. Rechtliches und wirtschaftliches Know-how und langjährige Erfahrung der handelnden Personen bei der SVI und ihren Outsourcing-Partnern gewährleisten einen effizienten und transparenten Verifizierungsprozess.

Governance
Die STS Verification International GmbH ist eine Voll-Tochter der True Sale International GmbH. Vor dem Hintergrund der Rechtslage (Verbriefungs-Verordnung und den ergänzenden Regulatory Technical Standards der ESMA) ist die Governance der SVI so aufgebaut, dass eine weitestmögliche Unabhängigkeit gewährleistet ist.

Aufbau und Organisation
Einziger Gesellschafter der SVI ist die TSI. Über die Satzung der Gesellschaft ist jedoch sichergestellt, dass alle wesentlichen Entscheidungen in die Zuständigkeit des Aufsichtsrats gegeben werden. Hierzu zählen neben der Bestellung und Überwachung der Geschäftsführung Fragen der Geschäftsplanung und der Gebührenordnung, alle Fragen der Verifizierung von STS-Transaktionen,soweit sie nicht in der Zuständigkeit der Geschäftsführung liegen, sowie der jährliche Review des Verifizierungsprozesses etc.. Die Satzung war Bestandteil des Genehmigungsprozesses durch die BaFin und ist somit Garant für die Unabhängigkeit der SVI.

Weitere organisatorische Maßnahmen zur Sicherstellung aufsichtrechtlicher Anforderungen 
Mindestens die Hälfte der Aufsichtsratsmitglieder sind unabhängige Mitglieder im Sinne der Verbriefungs-Verordnung sowie den damit verbundenen delegierten Rechtsakten. 
- Der Vorsitzende des Aufsichtsrats und sein Stellvertreter kommen aus dem Kreis der unabhängigen Mitglieder.
- Dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates kommt bei Stimmengleichheit ein Doppelstimmrecht zu, was bedingt, dass die unabhängigen Mitglieder nicht durch die Gesellschaftsvertreter im Aufsichtsrat überstimmt werden können. 
- Kein Aufsichtsratsmitglied ist persönlich über Organ- oder Beratungsfunktionen mit Auftraggebern der SVI verbunden. Ebenso ist es allen Aufsichtsratsmitgliedern durch die Geschäftsordnung des Aufsichtsrats untersagt, direkt oder indirekt Verbriefungspositionen von Transaktionen zu halten, die durch die SVI geprüft wurden.
- Der Verifizierungsprozess und das Verifizierungsergebnis werden von dem Geschäftsführer der SVI verantwortet. Aus dem Aufsichtsrat heraus kann ein Verifizierungsausschuss von mindestens zwei Personen etabliert werden, der in Zweifelsfällen zu Rate gezogen wird. Das Votum des Verifizierungsausschusses ist für die Geschäftsführung nicht bindend, von ihm kann aber nur mit guten, klar dokumentierten Gründen abgewichen werden.
- Die Geschäftsführung hat jährlich einen Review der getätigten Verifizierungen durchzuführen. 
- Der Fokus des Reviews liegt auf besonderen Ereignissen und Erfahrungen bei getätigten Einzelverifizierungen im Betrachtungszeitraum sowie möglichen Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen und den für die Verifizierung bedeutsamen Marktentwicklungen.
- Der Verifizierungsreview ist dem Aufsichtsrat zur Kenntnisnahme und Diskussion vorzulegen.
- Alle Modifikationen und Änderungen am Verifizierungsprozess, den vertraglichen Grundlagen etc. sind grundsätzlich durch den Aufsichtsrat zu verabschieden.

All dies stellt die Unabhängigkeit der Gesellschaft sowie ihrer Geschäftsführung sicher und ist ein wesentlicher Beitrag dafür, dass integres, gesetzestreues Verhalten sichergestellt ist und dass Geschäftsführung und Mitarbeiter auch entsprechend gegenüber Originatoren, dem Markt sowie staatlichen Stellen auftreten.

Das Team
Dieses besteht einmal aus dem Geschäftsführer Michael Osswald, der über umfangreiche Verbriefungserfahrungen in den Bereichen ABS-Investments sowie Akquisition und Strukturierung von Term ABS und ABCP-Transaktionen verfügt, die er ab 1998 bei der LBBW und anschließend bei der ABN AMRO Bank als Teil des europäischen ABS-Teams sammeln konnte. Dazu kommen noch die Aufsichtsratsmitglieder Prof. Dr. Michael Weller
(Vorsitzender; er ist dem Verbriefungsmarkt seit dessen Anfängen in Deutschland 1993 verbunden),  Prof. Dr. Arnd Verleger (stellv. Vorsitzender; seit 2019 Risikovorstand der HEP Kapitalverwaltung AG), Jan-Peter Hülbert, der seit Juli 2018 Geschäftsführer der True Sale International GmbH ist und davor Head of Asset Based Finance – Corporates der Raiffeisen Bank International war, sowie Mario Uhrmacher. Dieser ist seit 2007 für die TSI tätig, hat aktiv am Aufbau des Zertifizierungslabels "Deutscher Verbriefungsstandard" mitgewirkt und über 100 Zertifizierungen von hochwertigen Verbriefungstransaktionen durchgeführt. (kb)

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen