Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Regulierung

| Regulierung
twitterlinkedInXING

Storebrand erhält Vertriebszulassung für Österreich

Storebrand Asset Management hat Anfang Mai 2021 die Vertriebszulassung in Österreich für sechs Fonds von Storebrand und der zu Storebrand gehörenden Boutique Skagen Funds erhalten. Der Vertrieb erfolgt über die Skagen Zweigniederlassung in Frankfurt am Main.

saugestad_jan_erik_storebrand_klein_quer_neu_2021.jpg
Jan Erik Saugestad, CEO von Storebrand Asset Management
© Storebrand

​Mit 100 Milliarden Euro (Stand 30.04.2021) verwaltetem Vermögen ist die Storebrand Gruppe Norwegens größter privater Vermögensverwalter und in Skandinavien führend bei Produkten nachhaltiger Altersvorsorge und Spareinlagen. Die Gruppe verfolgt einen Multi-Boutique-Ansatz und vertreibt unter dem Dach von Storebrand die gleichnamigen Fonds sowie Skagen Funds, Delphi Funds und in Schweden auch SPP Funds. Das Unternehmen verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung beim Investieren nach ESG-Kriterien. 

Pioniere in Sachen Nachhaltigkeit aus Skandinavien
Storebrand war das erste norwegische Unternehmen, das 1995 eine eigene Abteilung für nachhaltiges Investieren gründete und verfügt über eines der erfahrensten ESG-Teams in Skandinavien. Die konzernweite nachhaltige Anlagepolitik, die auf alle verwalteten Vermögenswerte angewendet wird, basiert auf drei Säulen: Ausschluss, Integration und die aktive Ausübung der Aktionärsrechte. 

Die Ausschlussrichtlinie von Storebrand – der Storebrand Standard – verbietet jegliche Investitionen in Unternehmen, die an der Produktion von Tabak oder Waffen beteiligt sind, die umfassend zum Klimawandel beitragen, erhebliche Einnahmen aus nicht nachhaltigen Produkten (z. B. Kohle, Ölsand, Palmöl) erzielen oder gegen internationale Gesetze, Konventionen und Menschenrechte verstoßen. 

Das von Storebrand entwickelte Nachhaltigkeitsrating bewertet mehr als 3.000 Unternehmen hinsichtlich ihrer ESG-Risiken und -Chancen im Zusammenhang mit den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Diese Analyse wird systematisch in die Anlageprozesse der Portfoliomanager integriert, um deren Entscheidungsfindung zu unterstützen. 

Skagen: Value-Investing aus Überzeugung 
Skagen Funds ist einer der größten norwegischen Asset Manager und verfolgt konsequent einen aktiven Value-Ansatz. Die Fondsmanager setzen in ihren Fonds ihre Überzeugungen in konzentrierten Portfolios um und sind dabei nicht durch einen Index eingeschränkt. Der Sitz in Stavanger, abseits der großen Finanzzentren, hilft dabei, nach wenig beachteten, unterbewerteten und unpopulären Unternehmen zu suchen, die das Potential für eine Wertsteigerung haben. Als Teil von Storebrand Asset Management tritt Skagen Funds weiterhin als unabhängige Marke mit eigenen Fonds auf. 

Jan Erik Saugestad, CEO von Storebrand Asset Management, sagt: „Anleger verlangen zunehmend, dass ihr Vermögen über alle Anlageklassen hinweg nachhaltig verwaltet wird. In diesem Bereich ist Storebrand führend und wir freuen uns, dass wir unsere Expertise nun auch Anlegern in Österreich anbieten können. Wir bei Storebrand wollen nachhaltige Anlagelösungen liefern, die eine optimale risikoadjustierte Rendite bieten, ohne künftige Generationen in ihrer Entwicklung zu beeinträchtigen.“

Josef Scarfone, Geschäftsführer von Skagen Funds in Deutschland, fügt hinzu: „Storebrand war im vergangenen Jahr der am schnellsten wachsende Vermögensverwalter in Nordeuropa. Neben der Nachhaltigkeitsexpertise war dafür vor allem die Innovationskraft ausschlaggebend. Von dieser Kombination können jetzt auch Anleger in Österreich profitieren.“

Diese Fonds von Storebrand und Skagen sind in Österreich zum öffentlichen Vertrieb zugelassen:

Storebrand Global ESG Plus ist eine globale Aktienstrategie, die den MSCI World Index abbildet, dabei aber fossile Energieträger ausschließt. Der Fonds optimiert die Auswahl der Unternehmen aus entwickelten Märkten, die nach dem Nachhaltigkeitsrating von Storebrand sehr gut abschneiden und vermeidet Unternehmen, die schlecht abschneiden, fossile Brennstoffe gewinnen oder CO2-intensiv arbeiten. 

Storebrand Global Solutions ist ein aktiv verwaltetes globales Aktienportfolio, das in Unternehmen investiert, die einen maßgeblichen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Die von Philip Ripman gemanagte Strategie schließt fossile Energieträger aus und zielt darauf ab, Alpha zu generieren, indem sie Unternehmen aus den Industrie- und Schwellenländern identifiziert, die zu den SDGs der Vereinten Nationen beitragen. 

Skagen Kon-Tiki ist ein globaler Emerging Markets-Fonds, der nach einem aktiven Value-Ansatz gemanagt wird. Die Fondsmanager Cathrine Gether und Fredrik Bjelland investieren typischerweise in kleine und mittelgroße Unternehmen, ergänzt um ausgewählte Large Caps, die einen Großteil ihrer Umsätze in den globalen Schwellenländern generieren. Die Strategie wird seit 2002 in einem norwegischen UCITS umgesetzt, der Luxemburger Fonds wurde 2019 aufgelegt. 

Skagen Global ist ein global anlegender All-Cap-Fonds, der nach einem aktiven Value-Ansatz gemanagt wird. Die Fondsmanager Knut Gezelius und Chris-Tommy Simonsen suchen nach Aktien, deren langfristiges Wachstumspotenzial noch nicht im Aktienkurs enthalten ist. Der Fonds agiert benchmarkfrei und investiert überwiegend in mittelgroße und große Unternehmen sowie in ausgewählte Nebenwerte. Die globale Strategie wird seit 1997 in einem norwegischen UCITS umgesetzt, der Skagen Global Lux wurde 2019 aufgelegt. 

Skagen Focus hat seinen Schwerpunkt auf kleinen und mittelgroßen Unternehmen weltweit. Aus ihnen erstellt das Portfoliomanagementteam von Jonas Edholm und David Harris ein konzentriertes Portfolio aus typischerweise 30-35 Titeln. Auch Skagen Focus wird nach einer Value-Strategie gemanagt. 

Skagen m2 investiert weltweit in Immobilienaktien und in Aktien von Unternehmen, die immobilienbezogene Dienstleistungen anbieten. Durch die Investition in börsennotierte Unternehmen, statt in Objekte, bietet der Fonds einen einfachen und breit diversifizierten Zugang zur Anlageklasse Immobilien. Fondsmanager ist Michael Gobitschek. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren