Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Kostenoptimierung mit ETFs - aber bitte nachhaltig

Wie ESG Kriterien in ETFs berücksichtigt werden und auf diese Weise nachhaltig sowie effizient investiert werden kann, erläutert der ETF-Spezialist Michael Huber von Invesco beim Investmentforum am 4. Juni in Frankfurt. Erfahren Sie mehr!

 

Anzeige
| Regulierung
twitterlinkedInXING

Schweiz: Bundesrat will Attraktivität des Fondsplatzes erhöhen

Der Bundesrat will die Attraktivität des Fondsplatzes steigern. Er beauftragte kürzlich das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) mit der Erarbeitung einer Vorlage für eine Gesetzesrevision bis Mitte 2019. Die neuen Bestimmungen werden die Markteinführung innovativer Produkte erleichtern.

schweiz__pxw__adobestock_634518_preview.jpg
© PXW / stock.adobe.com

Die Schweiz als global bedeutsamer Finanzplatz könnte ihr Potential im Bereich der kollektiven Anlagen noch stärker ausschöpfen, ist man überzeugt. Der Bundesrat will die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz gegenüber konkurrierenden ausländischen Finanzplätzen nun nachhaltig verbessern.

Innovative Fondsprodukte kommen damit schneller und billiger an den Markt
Mit der Einführung im Kollektivanlagengesetz einer Kategorie von Fonds, die keiner Genehmigungspflicht durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) unterliegen, könnten innovative Produkte viel rascher und kostengünstiger auf den Markt gebracht werden.

L-QIF als neue Fondskategorie für institutionelle Investoren
Diese neue Kategorie von Fonds (Limited Qualified Investment Funds oder L-QIF) wäre qualifizierten Anlegern wie etwa den Pensionskassen und den Versicherern vorbehalten. Die Vorlage, für die ein Vernehmlassungsverfahren durchgeführt werden wird, nimmt ein Anliegen der Finanzbranche auf, für das sich auch ein kürzlich eingereichter parlamentarischer Vorstoß  (Motion Noser 18.3505) einsetzt. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen