Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Regulierung

| Märkte
twitterlinkedInXING

Griechische Anleihen: Werden diese als Sicherheit akzeptiert?

Die Europäische Zentralbank (EZB) erwägt, Griechenbonds bis 2024 als Sicherheit zu akzeptieren. Noch ist das aber nicht fix. Die Entscheidung darüber muss erst getroffen werden.

5.jpg
© weyo / stock.adobe.com

Die Europäische Zentralbank arbeitet an einem Plan, griechische Staatsanleihen weiterhin als Sicherheiten für bestimmte Finanzierungen zu akzeptieren, bis der Reinvestitionszeitraum für ihr Pandemie-Anleihekaufprogramm endet. Das berichten mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber Bloomberg.

Diese Entscheidung müsste vom EZB-Rat genehmigt werden, was bereits bei der März-Sitzung geschehen könnte, sagte eine der Personen.

Die aus der Schuldenkrise stammenden Lockerungen der EZB-Regeln, darunter auch die Akzeptanz griechischer Bonds für Refinanzierungsinstrumente, “werden zu gegebener Zeit vor ihrem Auslaufen im Juni 2022 überprüft werden”, sagte ein EZB-Sprecher.

Staatsschuldenkrise
Die hellenischen Staatsanleihen wurden 2010 auf Ramschniveau herabgestuft und lösten damit eine Schuldenkrise aus, die zeitweise die Eurozone zu zerreißen drohte. Das Land ist nach wie vor zwei Stufen von Investment Grade entfernt und daher weiter anfälliger für Marktturbulenzen.

Seit die EZB Anfang Februar eine frühere Straffung ihrer Geldpolitik signalisiert hat, ist die Rendite zehnjähriger griechischer Anleihen um mehr als 70 Basispunkte gestiegen.

Um Turbulenzen auf den Bondmärkten zu verhindern, erklärte die EZB im Dezember, dass sie bei Wiederanlagen im Rahmen des PEPP-Notfallankaufprogramms bis Ende 2024 weiterhin griechische Anleihen kaufen wird. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren