Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Regulierung

| Regulierung
twitterlinkedInXING

EZB hat Banken zur Kreditförderung um 100 Milliarden Euro entlastet

​Die Europäische Zentralbank hat laut einem führenden Bankenaufseher rund 100 Milliarden Euro an Bankkapital freigesetzt, um den Kreditfluss angesichts der Ausweitung des Coronavirus aufrechtzuerhalten.

José Manuel Campa
José Manuel Campa, Chef der European Banking Authority (EBA)
© IESE Business School

Das Geld wird für die Kreditvergabe zur Verfügung stehen, nachdem die EZB beschlossen hat, Banken zu erlauben, mit einem geringeren Kapitalpuffer zu agieren und nachrangige Verbindlichkeiten für ihre individuellen Kapitalanforderungen zu nutzen, sagte der Vorsitzende der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA, José Manuel Campa, gegenüber Bloomberg TV. Die Banken seien gut kapitalisiert und operativ bereit, die Lage zu meistern, sagte Campa in einem Interview am Montag.

Campa sagte, die Zahl beruhe auf der Ankündigung der EZB am Donnerstag sowie auf einer Reihe von Analystenschätzungen, die er gesehen habe. Der Gesamtbetrag des Eigenkapitals, auf das die Banken zugreifen können, ist in Wirklichkeit höher, da die Kreditinstitute auch den sogenannten Kapitalerhaltungspuffer anzapfen können.

Kapitalerhaltungspuffer darf angezapft werden

Stimuli soweit das Auge reicht
Rund um den Globus ergreifen politische Entscheidungsträger Stimulierungsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass Banken weiterhin Kredite vergeben. Denn die Virusausbreitung richtet verheerenden Schaden bei ihren Volkswirtschaften an und es besteht die Gefahr, dass die notleidenden Kredite in die Höhe schnellen. Die europäischen Aufsichtsbehörden erlauben den Banken, einen Großteil ihres Finanzpolsters einzusetzen. Zudem lockern sie andere Vorschriften.

“Wir sind bereit, alles zu tun, was die Entwicklung der Lage erfordert. Die Kernbotschaft in dieser Phase ist jedoch, dass die Banken sich auf ihre operativen Fähigkeiten konzentrieren und sicherstellen sollten, dass sie mit der sehr schwierigen Situation fertig werden”, sagte Campa im Bloomberg-Talk. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren