Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Regulierung
twitterlinkedInXING

Ex-Bundesbank-Chef Axel Weber: "EZB sollte Zinsen jetzt anheben!"

Die Europäische Zentralbank (EZB) macht einen Fehler, wenn sie die Zinssätze nicht anhebt, um die steigenden Inflationsraten zu bekämpfen. Davon ist der ehemalige Bundesbank-Präsident Axel Weber überzeugt.

weber.jpg
UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber äußert sich zur seiner Ansicht nach verbesserungswürdigen Geldpolitik der EZB.
© Bloomberg

“Ich sehe wirklich nicht, warum das bis Dezember warten muss”, sagte Axek Weber, der derzeit Verwaltungsratspräsident der UBS Group ist, am Dienstag gegenüber Bloomberg TV. “Ein früherer Zeitpunkt kann spätere dramatische Maßnahmen vermeiden - ich denke, sie müssen das Problem anerkennen und loslegen.”

Die EZB hat im März beschlossen, das Tempo zu beschleunigen, mit dem sie ihre Konjunkturpakete abbaut, um die Rekordinflation einzudämmen. Ratsmitglieder haben signalisiert, dass sie die Leitzinsen bereits im Dezember erhöhen könnten, wobei Präsidentin Christine Lagarde betonte, dass jede Erhöhung schrittweise erfolgen werde.

“Warum dauert es neun Monate, bis man erkennt, dass es ein Inflationsproblem gibt, das hartnäckiger ist als erwartet, und sagt: ‘Okay, wir haben die Situation falsch eingeschätzt, wir müssen jetzt handeln’”, so Weber, der zwischen 2004 und 2011 an der Spitze der traditionell hawkischen deutschen Notenbank stand. (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren