Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Wirtschaftsweiser Lars Feld beim Investmentforum in Frankfurt

Prof. Feld, der Topökonom und Leiter des Walter Eucken Institut Freiburg spricht über die wirtschaftliche Lage in Deutschland und der EU. Gelingt der Weg zurück zum „Normalniveau“? Melden Sie sich gleich an und erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Zwei neue Infrastructure Debt und Real Estate Debt-Ansätze verfügbar

BNP Paribas Asset Management legt zwei neue Strategien für Immobilien- und Infrastrukturdarlehen auf.

loans.jpg
© Fotolia

BNP Paribas Asset Management hat mit European Infra Debt und European Real Estate Debt zwei Strategien aufgelegt, die in Infrastruktur- und Gewerbeimmobilienkredite investieren.

„Für Investoren, die mit langlaufenden Anlagen stabile Erträge erzielen wollen, sind Infrastruktur- und Immobilienanleihen heute ein wichtiger Teil der Asset-Allokation. Außerdem bieten sie ein attraktives Risiko-Ertrags-Profil“, erklärt David Bouchoucha (Bild links), Head of Private Debt & Real Assets. „Versicherer, die Solvency II unterliegen, profitieren davon, dass diese Anlagen nur wenig Solvenzkapital binden.“

Die Strategie European Infra Debt investiert europaweit in erstrangige besicherte Darlehen zur Finanzierung von Projekten aus den Sektoren Transport, soziale Infrastruktur, Telekommunikation, erneuerbare Energien, traditionelle Energie und Versorgung.

Die Strategie European Real Estate Debt ist ein Portfolio für erstrangig besicherte Darlehen, mit denen Gewerbeimmobilien in ganz Europa finanziert werden, und zwar in den Sektoren Büros, Einzelhandel, Logistik und Hotel.

Wie die Franzosen betonen, stehe institutionellen Investoren somit ein umfangreiches Angebot an Private Debt Lösungen wie strukturierten Finanzierungen, Leveraged Finance und Infrastrukturanleihen zur Verfügung. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen