Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

Ad

Low-Touch-Komprimierung

Der anhaltende Druck durch Verschuldungsquoten, Bestimmungen für G-SIBs und begrenzte betriebliche Ressourcen zwingt Banken dazu, nach zunehmend ausgeklügelten Komprimierungslösungen zu suchen.

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Wieder Rekordausschüttung des DWS-Aktienflaggschiffs DWS Top Dividende

Rund 550 Millionen Euro überweist die DWS am 22. November 2019 an die Anleger des DWS Top Dividende. Dies ist die höchste Ausschüttungssumme eines Fonds in der 63- jährigen Geschichte der DWS überhaupt.

schuessler_thomas_dws_hemmerich.jpg
DWS Top Dividende-Fondsmanager Thomas Schüßler
© Christoph Hemmerich / FONDS professionell

Je Anteilsschein werden 3,60 Euro ausgezahlt, das stellt ebenfalls einen neuen Rekord dar. Seit Auflegung im April 2003 kommt der Fonds damit auf eine durchschnittliche Ausschüttungsrendite von 3,4 Prozent und auf eine Gesamtausschüttungssumme
von rund 4,4 Milliarden Euro.

Fondsmanager Thomas Schüßler, Global Co-Head Equities, sagt: „Unsere Dividenden-
Strategie entwickelt sich seit Jahren sehr erfolgreich.“ DWS Top Dividende weist eine
durchschnittliche jährliche Wertsteigerung von rund 9,4 Prozent und eine rund 25 Prozent
niedrigere Volatilität als der Gesamtmarkt gemessen am MSCI World auf.
„Vor allem angesichts des Niedrigzinsumfelds und den damit einhergehenden geringen,
zum Teil negativen Realrenditen, hat sich der Fonds als sehr solides Investment gezeigt“,
so Schüßler.

Thomas Schüßler und sein Team verwalten in global-anlegenden Dividendenstrategien
derzeit rund 25 Milliarden Euro. Das entspricht knapp einem Viertel des Gesamtvolumens
globaler Dividendenstrategien mit Vertriebszulassung in Europa. Damit ist die DWS klarer
Marktführer für diese Anlagestrategie.

Neben der traditionellen Variante managt das Dividenden-Team erfolgreich eine globalanlegende Dividendenstrategie unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien seit
rund zweieinhalb Jahren im Publikumsfondsmantel und seit sechseinhalb Jahren für
institutionelle Investoren. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren