Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Warburg Invest initiiert marktneutralen Publikumsfonds

Der Ansatz hat im Bereich der Spezialfonds gute Ergebnisse erzielt und wird nun breiter angeboten. Die Liquid Alternatives-Strategie eignet sich jedenfalls hervorragend als Diversifikationsbaustein.

jasperneite.jpg
Dr. Christian Jasperneite, Chief Investment Officer bei der Warburg-Invest-Muttergesellschaft M.M.Warburg & CO.
© M.M. Warburg

Zum 1. November legen Warburg Invest und NORD/LB Asset Management AG den WARBURG - Aktien Marktneutral Global auf, einen neuen Fonds aus dem Bereich der "Liquid Alternatives". Der WARBURG - Aktien Marktneutral Global vereinnahmt systematisch Faktorprämien für Aktien aus Europa, Nordamerika und Asien. Markt- sowie Währungsrisiken werden durch den Einsatz von liquiden Index- und Devisen-Derivaten abgesichert. Im Ergebnis entsteht eine marktneutrale Strategie, die ein Renditeziel von 2 Prozent über dem 3-Monats-Euribor pro Jahr anstrebt. Aufgrund der geringen Korrelation zu anderen Assetklassen eignet sich der Ansatz ideal als Diversifikationsbaustein.

Spezialfonds-Strategie ans Licht geholt
„Wir setzten die Strategie bereits bei Spezialfonds ein und haben hier sehr gute Erfahrungen gemacht“, betont Matthias Mansel, Geschäftsführer der Warburg Invest, und fügt hinzu: „Die Nachfrage, gerade institutioneller Investoren, nach unkorrelierten und liquiden Strategien ist weiterhin hoch und wir bauen mit der Neuauflage der marktneutralen Aktienstrategie unser Angebot bei den Publikumsfonds in diesem Bereich weiter aus."

Portfolioeigenschaften stehen im Vordergrund
Die Basis bilden die WARBURG - Multi-Faktor Strategien, die eine Vielzahl von Unternehmenskennzahlen der jeweiligen Aktienmärkte auswerten. Die Daten werden dann zu renditeerklärenden Faktoren verdichtet. Dabei stehen nicht die einzelnen Werte, sondern die Portfolioeigenschaften im Vordergrund. Aufgrund der Regelbindung verstehen sich die Portfolios als ökonomisch fundierte Alternative zu einem passiven Investment in die jeweiligen Aktienmärkte. Der Schlüssel liegt insbesondere in der Kombination der Faktoren, wobei Warburg einen eigens entwickelten Optimierungsansatz nutzt. „Unsere langjährige Erfahrung im Faktor-Investing wirkt nicht nur positiv bei Long-Only-Ansätzen, sondern generiert vor allem als marktneutrale Variante sehr interessante Renditeeigenschaften", erläutert Dr. Christian Jasperneite, Chief Investment Officer bei der Warburg-Invest-Muttergesellschaft M.M.Warburg & CO.

Insti-Tranche ab 500.000 Euro investierbar
Investoren können in den Fonds mit einer institutionellen Tranche ab 500.000 Euro investieren. Die Zeichnungsphase läuft bis zum 31. Oktober. Warburg Invest übernimmt das Management für das neue Produkt, die NORD/LB Asset Management fungiert als Kapitalverwaltungsgesellschaft. Die Verwahrstelle ist die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). (kb)
 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen