Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

VanEck Seltener-Erden-ETF erreicht nach 5 Monaten 100 Millionen Dollar

Nur fünf Monate nach seiner Auflegung Ende September 2021 hat der VanEck Rare Earths and Strategic Metals UCITS ETF ein Fondsvolumen von 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der ETF investiert weltweit in Unternehmen, die Seltene Erden oder sogenannte strategische Metalle abbauen und verarbeiten.

Martijn Rozemuller, Vaneck
Martijn Rozemuller, CEO bei VanEck Europe
© Vaneck

„Das schnelle Wachstum unseres ETFs zeigt, welches Interesse auf Anlegerseite an Investitionsmöglichkeiten in Unternehmen besteht, die mit ihren Produkten eine Schlüsselrolle in der technologischen und ökologischen Zukunft spielen“, sagt Martijn Rozemuller, CEO bei VanEck Europe. „Moderne Technologien wie Elektroautos, Windturbinen, Satellitenbauteile oder Mikrochips sind ohne sogenannte strategische Metalle, zu denen auch die Seltenen Erden gehören, nicht denkbar.“

Für Erneuerbare Energien wichtig
Auch bei solchen Technologien, die entscheidend für die Bekämpfung des Klimawandels sind, spielen diese Rohstoffe eine große Rolle. So benötigen starke Magneten, wie sie in Windturbinen oder Elektromotoren verbaut werden, unter anderem das zu den Seltenen Erden gehörende Neodym. Lithium wiederum ist ein grundlegender Rohstoff für moderne Batterien, die ebenfalls in Elektroautos zum Einsatz kommen.

Emittenten für Investoren unter dem Radar 
„In dieser Branche handelt es sich meistens um sehr spezialisierte Unternehmen, die für die meisten Investoren eher unbekannt und unzugänglich sein dürften. Mit unserem ETF können sie sich diese Unternehmen jedoch gestreut ins Portfolio holen und von der wachsenden Bedeutung dieser Schlüsselrohstoffe profitieren“, sagt Rozemuller.

Physische Replikation
Der physisch replizierende VanEck Rare Earths and Strategic Metals UCITS ETF umfasst eine weltweite Auswahl von Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes mit Seltenen Erden und strategischen Metallen erwirtschaften. Die Auswahl wird quartalsweise angepasst. Der ETF ist thesaurierend und hat eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,59 Prozent. (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren