Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Universal-Investment, EDS und Record starten Kommunalkreditfonds

Das Investment-Tech EDS European Debt Solutions (EDS) startet gemeinsam mit dem Portfolio Manager Record Currency Management und Universal-Investment als AIFM den Teilfonds EDS Universal Kommunalis+ Liquidität Short Term, der einen positiven Aufschlag von 60 Basispunkten über Euribor anstrebt.

Sebastian Bergmann und Peter Hoffmann, EDS
Sebastian Bergmann (links) und Peter Hoffmann (rechts), EDS
© EDS

Institutionelle Investoren, die kurzfristig Gelder anlegen und dabei negative Zinsen vermeiden wollen, könnten den neuen Fonds EDS Universal Kommunalis+ Liquidität Short Term interessant finden. Der gemeinsam von EDS European Debt Solutions (EDS), Record Currency Management und Universal-Investment auf den Markt gebrachte als RAIF konzipierte Private-Debt-Fonds ist gedacht zur Anlage kurzfristiger Liquidität und investiert primär in Kommunaldarlehen. „Gleichzeitig schließt EDS digitale Plattformen und bewährte Broker zur europaweiten Direktvermittlung von Krediten an kommunale Kämmerer an“, so die beiden EDS-Gründer Sebastian Bergmann und Peter Hoffmann. 

Positive Renditen über ein zweimonatiges Zeitfenster
Ziel des neuen Teilfonds sei es, bei einer Zwei-Monats-Liquidität positive Renditen zu erzielen durch die Vergabe von kurzlaufenden Krediten an Kommunen in Europa unter Beimischung von kurzlaufenden Forderungen an EU Corporates.

„Als Investment-Tech und Fondsinitiator sehen wir einen stark wachsenden Bedarf nach Private Debt als alternative Anlageform – sowohl auf der liquiden als auch auf der illiquiden Seite“, so EDS-CEO Sebastian Bergmann. Anleger profitieren bei dem Teilfonds von Effizienzvorteilen, da das Asset Sourcing konsequent über Plattformen betrieben wird. Mit dem Kommunalis+ sieht sich EDS in der Lage, den Finanzierungsbedarf vielerleie Profianlegern eine positive Rendite zu bieten.

Zwei Fliegen mit einer Klappe
Der Teilfonds soll zwei aktuelle realwirtschaftliche Themen lösen: Den durch die Corona-Pandemie und die bevorstehenden Infrastrukturinvestitionen ansteigenden Finanzierungsbedarf des europäischen öffentlichen Sektors. „Der Kommunalis+ ist auch eine Antwort auf die Suche der Investoren nach sicheren, nicht volatilen und kurzfristig liquiden Anlagen, für die anders als bei Sichteinlagen keine Negativzinsen von minus 0,7 bis 0,5 Prozent jährlich anfallen“, so Peter Hoffmann, ebenfalls EDS-Gründer.

Die kurzfristigen Forderungen gegenüber EU-Corporates haben ein Investment-Grade-Rating und werden auf internationalen Plattformen digital erworben. So tragen sie als Liquiditätsreserve mit rund 20 Prozent im Portfolio zu Diversifikation und Streuung über Assets und Größenklassen bei.

60 Basispunkte über Euribor
Aufgrund des niedrigen Risikos, der guten Ratingklassen der Kommunen – der Schwerpunkt liegt in Deutschland, ab 2022 auch Europa – und der Investment-Grade EU-Corporates wird laut eigenen Angaben eine attraktive Anlagemöglichkeit geschaffen. Durch die Granularität und Diversifizierung der Kreditforderungen soll die Anlagestrategie nahezu keine Volatilität und Marktpreisrisiken aufweisen und einen positiven Spread von rund 60 Basispunkten auf den Euribor erzielen. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit EDS einen innovativen Partner für unsere Fonds-Service-Plattform gewinnen konnten. Der Ansatz zeigt, dass Fondsinitiatoren ihre Investmentexpertise im Bereich der Alternative Investments Anlegern über Private-Label-Fonds zugänglich machen“, so Katja Müller, Chief Customer Officer von Universal-Investment.

Der Teilfonds wird als offener Luxemburger RAIF aufgelegt. EDS ist Initiator und Berater für die Strategische Asset Allocation des Teilfonds, Record der Portfolio Manager und Universal-Investment Luxembourg übernimmt die Funktion als AIFM. Der Teilfonds strebt ein Zielvolumen von 1,5 Milliarden Euro an. (aa)

Über EDS European Debt Solutions:
EDS European Debt Solutions ist ein neues, auf die Kredit-& Investmentindustrie spezialisiertes Investment-Tech-Start-up, ansässig im Europarc Dreilinden in Kleinmachnow, Brandenburg. Gegenstand des Unternehmens ist es, die Realwirtschaft mit institutionellen Investoren in Europa zusammen zu bringen, um Kapital - zusätzlich zum klassischen Bankensektor auf der Kreditseite - dem europäischen Public Sector und Mittelstand gezielt über die Nutzung der Plattformökonomie und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Über Record:
Record plc wurde 1983 gegründet und ist ein unabhängiger Asset Manager mit Assets under Management von 74 Milliarden Euro (Stand 30. September 2021). Firmenhauptsitz ist England, mit Büros in London, Windsor, Zürich, Frankfurt und New York. Record (LSE: REC) ist seit dem 3. Dezember 2007 an der Londoner Börse notiert. Record sieht sich als einen weltweit führenden Asset Manager im Bereich von Währungen und Derivaten und verzeichnet u.a. im Bereich Fixed Income ein stetes Wachstum.

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren