Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

UBS lanciert Fonds auf chinesische Aktien

UBS Asset Management lanciert einen neuen ETF für Investments in chinesische A-Shares. Den UBS ETF (IE) MSCI China A SF UCITS ETF.

Clemens Reuter, Leiter ETF & Passive Investment Specialists, UBS Asset Management
Clemens Reuter, Leiter ETF & Passive Investment Specialists, UBS Asset Management
© UBS AM

Institutionellen Investoren steht ein neuer China-ETF zur Verfügung. Denn UBS Asset Management hat seinen neuen UBS ETF (IE) MSCI China A SF UCITS ETF aufgelegt, der Anlegern einen effizienten Zugang zum chinesischen Aktienmarkt ermöglicht. Der ETF bildet den MSCI China A Index ab. Redaktioneller Hinweis: China und die dortigen Investmentmöglichkeiten werden vielfach am 13. Institutional Money-Kongress in Workshops und Gruppengesprächen thematisiert. Mehr Details zum wirklich umfassenden Kongress-Programm erhalten Sie HIER.

Insbesondere für internationale Anleger konzipiert, umfasst dieser Index Large- und Mid-Cap Unternehmen, die an den Börsen in Shanghai und Shenzhen gelistet sind. Der Index wird anhand der China A Stock Connect Listings auf Grundlage des Offshore-Wechselkurses des Renminbis berechnet. Seit seiner Gründung im November 2008 hat der MSCI China A auf Jahresbasis eine Rendite von 7,33 Prozent erzielt.

Im Laufe der Jahre hat UBS Asset Management eine umfassende lokale Expertise in China aufgebaut. Mit der Lancierung dieses ETFs bietet UBS AM Investoren nun einen einfachen Zugang zum chinesischen Festlandmarkt, um das Engagement in diesem Bereich flexibel erhöhen und gleichzeitig Portfolios besser diversifizieren zu können.

„China hat eine maßgebliche weltwirtschaftliche Bedeutung“, sagt Clemens Reuter, Leiter ETF & Passive Investment Specialists, UBS Asset Management. „Investitionen in chinesische Aktien sind längst kein Nischeninvestment mehr. Vielmehr sind wir der Meinung, dass China als eigenständige Allokation gesehen werden sollte. Daher ist der Zugang zu chinesischen Aktien von erheblichem Wert für ETF-Anleger, die ihre Portfolios diversifizieren und um eine wichtige Quelle potenziellen Wachstums erweitern möchten.“

Höhere Indexgewichtungen
Nach den umfassenden Wirtschaftsreformen in China hat MSCI begonnen, die Gewichtung von chinesischen A Shares in seinen Indizes zu erhöhen. Seit der halbjährlichen Indexanpassung im November 2019 macht dieser Teil des chinesischen Aktienuniversums mittlerweile vier Prozent des MSCI Emerging Markets Index aus. Der MSCI China A Index bildet diese Anpassung ebenfalls dynamisch ab. Dadurch werden die Investitionsmöglichkeiten in Festlandchina besser dargestellt und gleichzeitig die Anlagebeschränkungen für ausländische Investoren erfüllt. (aa)
 


UBS Asset Management ist einer der vielen, namhaften Sponsoren des 13. Institutional Money Kongresses (25. bis 26. März 2020 im Wiesbadener Congress  Center) und hält zum Thema Nachhaltige Infrastruktur einen Workshop. Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie nachfolgend.

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren