Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

UBS kooperiert beim Future of Earth Fund mit vier Asset Managern

Das Vermögensmanagement der Schweizer Großbank UBS hat den Themenfonds Multi Manager Access II – Future of Earth Fund lanciert und kooperiert dabei mit Branchengrößen wie Allianz Global Investors, Pictet, Polar Capital oder Robeco.

3.jpg
© jyugem / stock.adobe.com

UBS Global Wealth Management (GWM) hat den Multi Manager Access II – Future of Earth Fund aufgelegt. Der Fonds verfolgt das Ziel, eine attraktive Rendite durch Anlagen in Unternehmen zu generieren, die ökologische Probleme und damit zusammenhängende Herausforderungen adressieren. Darüber informieren die Schweizer per Aussendung.

Vier Themen stehen bei dem Fonds im Fokus: Menschen, Gesundheit, Gemeinschaften; nachhaltige Energie; Land; und Wasser. Das sind alles Themen, die das Chief Investment Office (CIO) von UBS GWM in seinem jüngsten Bericht "Die Zukunft der Erde" identifiziert hat.

Hehre Ziele
Der Fonds strebt danach, Unternehmen auszuwählen, die von langfristigen Nachhaltigkeitstrends profitieren dürften, zum Beispiel von der Verlagerung von Konsumpräferenzen zu nachhaltigeren Produkten. Der Fonds orientiert sich damit an
Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs) und berücksichtigt Risiken und Chancen im Hinblick auf die Umwelt, soziale Belange und die  Unternehmensführung (ESG) in allen Phasen des Investmentprozesses.

Vier prominente Portfoliomanager
Der Fonds nutzt die Kompetenzen mehrerer aktiver Aktienportfoliomanager, die jeweils eines der vier Anlagethemen betreuen. Die Leistungen der Portfoliomanager bei Markteinführung – Allianz Global Investors, Pictet Asset Management, Polar Capital und Robeco – werden an einem speziellen thematischen MSCI Index gemessen. Das Anlageuniversum besteht aus Aktien von kleinen, mittelgrossen und großen Unternehmen in Industrie- und Schwellenländern weltweit.

Der Future of Earth Fund ist bereits der vierte von UBS GWM aufgelegte Fonds mit einem thematischen Ansatz. Er folgt auf die Fonds Digital Transformation Dynamic, Digital Transformation Themes und Future of Humans, die im Jahr 2020 für Anleger verfügbar  gemacht wurden. Bisher haben die drei Fonds zusammen ein verwaltetes Vermögen von über 2,6 Milliarden US-Dollar erreicht.

Bruno Marxer, Head of Global Investment Management bei UBS Global Wealth Management,
erklärt: "In einem Umfeld der steigenden Anleihenrenditen und der erhöhten Volatilität sehen wir eine Chance für Anleger, die sich auf strukturelles Wachstum ausrichten möchten. Mit diesem Fonds können wir und unsere Kunden die Macht des Investierens einsetzen, um unseren Planeten für die nächste Generation zu erhalten und Engagements in den Sektoren aufzubauen, die den Weg dahin bahnen. Anleger sollten diesen Fonds als Teil eines diversifizierten langfristigen Portfolios betrachten." (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren