Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

The Singularity Fund investiert erfolgreich in angewandte Innovation

Das Innovations-Benchmarking erfolgt über den Singularity-Score als Grundlage der Portfolioallokation. Der Singularity Fund übertrifft seine Benchmark (MSCI ACWI) in wesentlichen Kategorien: Umsatzwachstum, Ergebnisentwicklung, Gewinn pro Aktie, freier Cashflow, Bilanzqualität und Liquidität.

Gregory Hung, Chief Investment Officer der Singularity Group
Gregory Hung, Chief Investment Officer der Singularity Group
© The Singularity Group

Die auf angewandte Innovation spezialisierte Schweizer Investmentboutique The Singularity Group (TSG) zieht drei Jahre nach Auflage des Singularity Fund eine positive Bilanz. Der Singularity Fund erzielte in diesem Zeitraum eine attraktive Bruttorendite von 19,4 Prozent p.a. und übertraf damit die globalen Aktienbenchmarks. Die leistungsstärksten Sektoren waren Künstliche Intelligenz, Neue Energie und Virtuelle Realität, die auch den größten Beitrag zum Wertzuwachs leisteten. Die größten Positionen haben am stärksten zur Wertentwicklung beigetragen. Der Singularity Fund bildet als einziges Anlagevehikel den Singularity Index ab, der bereits seit 2017 am Markt ist. Somit verfügt die Singularity Strategie bereits über einen nahezu Vier-Jahres Track Record mit einer kumulativen Rendite von 105 Prozent.

Zugang zu Anlagen in angewandte Innovationen als Mission
„Unser Ansatz berücksichtigt alle börsennotierten Unternehmen, die tragfähige Innovation tatsächlich anwenden, und das weit über den Technologiesektor hinaus. Der Singularity Fund ist der erste Innovationsfonds, der kein reiner Tech-Fonds ist, sondern ein breit gestreutes, globales Aktienanlagevehikel. Mit dem Singularity Fund und dem Singularity Small & Mid Zertifikat bieten wir ein Portfolio des Fortschritts, das wir kontinuierlich weiterentwickeln. Wir identifizieren über den Singularity-Score, dem ein kohärentes Benchmarking des tatsächlichen Engagements der Unternehmen in innovative Technologien zu Grunde liegt, aussichtsreiche Aktientitel für unsere Anlageprodukte“, sagt Evelyne Pflugi, CEO und Mitgründerin von TSG.

Attraktive Wachstumsraten und mehr
Die Rendite des Singularity Funds kommt mit einer Reihe starker Portfolioeigenschaften: attraktive Wachstumsraten bei Umsatz, Gewinn und freiem Cashflow sowie solide Rentabilitäts- und Solvabilitätskennziffern. Der Umsatz der Unternehmen im Portfolio ist mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 22 Prozent über drei Jahre gestiegen. Die 3-Jahres-Wachstumsraten für EBITDA, EPS und Free Cashflow lagen bei 31 Prozent p.a., 23 Prozent p.a. und 36 Prozent p.a. „Diese Wachstumsraten sind im Vergleich zu unserer globalen Aktien-Benchmark, dem MSCI All Country World, sehr vorteilhaft“, sagt CIO Gregory Hung.

Innovations-Score
„Seit bald vier Jahren bewerten wir globale Aktien mit einem Innovations-Score. Der Singularity-Score gibt den prozentualen Anteil der Einnahmen eines Unternehmens, der mit Innovationen verbunden ist, an. Gleichzeitig spiegelt er die Fähigkeit wider, Innovationen zu schaffen, stabile positive Cashflows zu generieren, sowie an der zukünftigen technologischen Entwicklung teilzuhaben“, so Hung. Der gewichtete Singularity-Score für die Singularity Strategie von derzeit 76 Prozent hat sich in den letzten drei Jahren tendenziell erhöht, da die Unternehmen aus der angewandten Innovation Kapital schlagen. Künstliche Intelligenz und Big Data waren die Sektoren mit der größten Gewichtung im Portfolio und haben im Laufe der Zeit fast durchgängig die ersten beiden Ränge eingenommen. Im Vergleich dazu hat der MSCI AC World Index einen gewichteten Wert von 24 Prozent, während er vor drei Jahren noch bei zehn Prozent lag. In den USA kommt der Nasdaq Composite auf einen Wert von 39 Prozent, gefolgt vom S&P 500 (31 Prozent). Der MSCI Asia ex Japan hat einen Wert von 18 Prozent, während der MSCI Europe und der SMI mit 13 Prozent  eziehungsweise sieben Prozent auf einem nach wie vor sehr bescheidenen Niveau bleiben. „Man sieht sehr deutlich: Innovation wird ein immer bedeutenderer Wachstumstreiber. Für Investoren führt kein Weg mehr daran vorbei. Das Benchmarking nach Singularity-Scores zeigt, dass die Singularity Strategie die mit Abstand größte Exposition zu den relevanten Innovationsführern unserer Zeit bietet“, so Hung weiter.

Innovation als Wachstumstreiber immer bedeutender
Hung: „Während alle Unternehmen der Singularity Strategie natürlich einen Innovations-Score aufweisen, weisen zwischen 31 Prozent (Nasdaq Composite) und 59 Prozent (MSCI Asia ex Japan) der Unternehmen in anderen Indizes einen Singularity-Score von Null auf, das heißt, sie sind nicht in den von uns als relevant erachteten Innovationsbereichen tätig, was zu relativ niedrigen Punktzahlen für diese Indizes führt.” Für die Singularity Strategie, den MSCI ACWI, den Nasdaq Composite und den S&P 500 sind die beiden größten Singularitätssektoren Künstliche Intelligenz und Big Data. In Asien ohne Japan liegt der Schwerpunkt auf Big Data und Virtual/Augmented Reality, Europa tendiert zu neuer Energie, Big Data und Bioinformatik, und das Schweizer Indexgewicht wird von Bioinformatik, Neurowissenschaften und Advanced Materials dominiert. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren