Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Swiss Life AM öffnet eigene Infrastructure-Debt-Lösung Drittanlegern

Der Swiss Life Loan Fund (LUX) S.A., SICAV-SIF – ESG Infrastructure Debt wurde ursprünglich exklusiv für die Versicherungsgesellschaften der Swiss Life-Gruppe verwaltet und steht nun professionellen institutionellen Anlegern offen.

1538038272_infrastruktur_metamorworks_adobestock_165666223.jpg
© metamorworks / stock.adobe.com

Gut ein Jahr nach der Gründung des Portfoliomanagementteams für Infrastructure Debt macht Swiss Life Asset Managers ihre Anlageplattform Drittkunden zugänglich. Der bisher ausschließlich für die Gesellschaften der „Swiss Life-Gruppe verwaltete Fonds Swiss Life Loan Fund (LUX) S.A., SICAV-SIF – ESG Infrastructure Debt“ steht daher nun institutionellen und professionellen Anlegern offen. Darüber informiert Swiss Life Asset Managers in eigener Sache.

Über die Strategie
Das Bestandsportfolio ist in auf Euro lautende Senior Infrastructure Debt von Unternehmen mit Sitz in OECD-Ländern investiert mit dem Ziel, ein Investment-Grade Rating zu erreichen. Die langfristig ausgerichtete Anlagestrategie beruht auf einem Buy-and-hold-Ansatz – Anlagen werden bis zur vollständigen Rückzahlung gehalten – und zielt auf Brownfield- und Greenfield-Infrastrukturprojekte ab. Das Interesse der Anleger wird dadurch verstärkt, dass der Fonds operativ ist und bereits weitgehend investiert ist.

Der Fonds hat sich bereits an rund 20 Transaktionen in zehn Sektoren, darunter Telekommunikation, Transportwesen, soziales Wohnen, industrielle Lagerung und erneuerbare Energien, in neun europäischen Ländern beteiligt, was den Fokus auf Vermögensdiversifikation verdeutlicht.

Interessenkongruenz
„Wir wollten dieses Know-how den Anlegern im Einklang mit unserer kollaborativen und nachhaltigen Anlagephilosophie zugänglich machen. Die Interessen unserer Kunden, insbesondere Lebensversicherer und Pensionskassen, und jene der Swiss Life-Gruppe, die langfristig in diese Anlageklasse investiert ist, decken sich auf natürliche Weise“, sagt Daniel Berner, Head Securities bei Swiss Life Asset Managers.

„Infrastructure Debt ist eine Sachwertklasse, die nicht nur dank den Aussichten auf robuste und regelmäßige Renditen attraktiv ist, sondern auch dank der günstigen Behandlung im Rahmen von Solvency II. Mit qualifizierter Infrastructure Debt lässt sich im Vergleich zu einer herkömmlichen unbewerteten Anleihe über ein Drittel der „Kosten“ in der SCR (Solvenzkapitalanforderung) einsparen. Die Anlageklasse eignet sich für Einrichtungen mit mittel- und langfristigen Verbindlichkeiten“, ergänzt Denis Lehman, Chief Investment Officer, Swiss Life Asset Managers France.

Angestrebtes Kapital von 2,5 Milliarden Euro
Der Fonds Swiss Life Loan Fund (LUX) S.A., SICAV-SIF – ESG Infrastructure Debt hat zum Ziel, insgesamt über 2,5 Milliarden Euro Kapital aufzunehmen. Per 30. April 2022 waren 1,5 Milliarden Euro von der Swiss Life-Gruppe zugesagt, davon 700 Millionen Euro bereits im Einsatz in Anlagetransaktionen. „Mit unseren Anlagen in Infrastructure Debt wollen wir einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Finanzierung der europäischen Realwirtschaft leisten“, sagt Stéphane Rainard, Head Infrastructure Debt bei Swiss Life Asset Managers.

Artikel-8-Fonds
In Übereinstimmung mit dem Ansatz von Swiss Life Asset Managers für verantwortungsbewusstes Anlegen ist eine nichtfinanzielle Due Diligence integraler Bestandteil der Anlage- und Verwaltungsprozesse des Fonds, der als Artikel-8-Fonds gemäß Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) klassifiziert wird. Das Team schloss mehrere Finanzierungstransaktionen mit Darlehensnehmern ab, deren Bedingungen, einschließlich reduzierter Fremdkapitalkosten, an die Einhaltung spezifischer ESG-Anforderungen von Swiss Life Asset Managers geknüpft waren.

Langjährige Erfahrung
Das Infrastructure-Debt-Team von Swiss Life Asset Managers verfügt über durchschnittlich 20 Jahre Erfahrung im Universum der Anlageklasse mit verschiedensten Profilen. Seine profunde Kenntnis des Ökosystems, seine Reaktionsfähigkeit und seine langjährigen Beziehungen zu den verschiedenen Stakeholdern (Aktionären, Banken, Beratern, öffentlichen Einrichtungen, Betreibern usw.) geben dem Team nicht nur direkten Zugang zu Anlageangeboten, sondern auch eine hohe Fähigkeit, Finanzierungsgeschäfte rechtzeitig zu planen und abzuschließen.

„Als integraler Bestandteil der gesamten Kreditorganisation von Swiss Life Asset Managers kann das Infrastructure-Debt-Team einen tiefen internen Research-Pool mit starker Sektorkompetenz nutzen und so gründliche und umfassende Bewertungen sicherstellen“, erklärt Daniel Holtz, Head Credit bei Swiss Life Asset Managers, abschließend. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren