Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Susi Partners mit finalem Closing für zweiten Energieeffizienzfonds

Per finalem Closing am 15. Mai 2020 belaufen sich Investorenzusagen für den Susu Energy Efficiency Fund II (SEEF II) auf 289 Millionen Euro. Der Fonds konnte Institutionelle aus der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden, Schweden und Dänemark gewinnen; zirka die Hälfte sind Neuinvestoren.

Marius Dorfmeister, Co-CEO und Global Head of Clients von Susi Partners
Marius Dorfmeister, Co-CEO und Global Head of Clients
© Susi Partners

Susi Partners gibt bekannt, dass mit dem finalen Closing für den Susi Energy Efficiency Fund II (SEEF II) am 15. Mai 2020 Investorenzusagen in Höhe von insgesamt 289 Millionen Euro erzielt wurden. Das stellt eine deutliche Vergrösserung der Energieeffizienz-Plattform des Unternehmens dar. Gegenüber dem Vorgängerfonds, welcher 2014 lanciert und mit 200 Millionen Euro geschlossen wurde, konnten die Investorenzusagen im zweiten Fonds um 45 Prozent gesteigert werden.

45 Prozent mehr als beim ersten Energieffizienzfonds eingesammelt
Marius Dorfmeister, Co-CEO und Global Head of Clients, sagt: „Wir haben unsere Investorenbasis weiter diversifiziert, und das finale Closing hat uns sehr nah an unser Ziel von 300 Millionen Euro gebracht. Das Fundraising-Ziel hatten wir uns vor dem globalen Ausbruch von Covid-19 gesetzt. Unter den aktuellen Gegebenheiten können wir mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein und möchten unseren Kunden für ihr Vertrauen danken.“

Insgesamt einen halbe Milliarde für Energieeffizienz eingesammelt
Marco van Daele, Co-CEO und Chief Investment Officer, erläutert: „Für unsere Energieeffizienz-Plattform haben wir insgesamt rund eine halbe Milliarde Euro von Investoren eingesammelt. Das ist eine beachtliche Summe. Nachdem der zweite Fonds nun geschlossen ist, können wir uns darauf konzentrieren, das Kapital zeitnah zu investieren und potenzielle Folgestrategien abzuwägen.“

Bilanzneutrale Investitionen
Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, werden substanzielle Investitionen in Energieeffizienzprojekte notwendig. Obwohl die entsprechende Technologie vorhanden ist, fehlt es privaten sowie öffentlichen Infrastrukturbesitzern und -betreibern oft an den nötigen finanziellen Mitteln, um Energieeffizienzmaßnahmen umzusetzen. Die von Susi Partners entwickelte Finanzierungslösung addressiert dieses Problem: Der Fonds ermöglicht, dass die Investitionen bilanzneutral erfolgen können und erhält dafür einen Teil der daraus resultierenden Energieeinsparungen.

Erste Investments im SEEF II bereits getätigt
Seit Januar 2019 hat der SEEF II rund 100 Millionen Euro investiert; die Investmentperiode läuft nach dem finalen Closing noch weitere vier Jahre. Das aktuelle Portfolio umfasst verschiedene Energieeffizienzmaßnahmen – so zum Beispiel Umrüstungen auf LED, Energiesanierungen von industriellen, öffentlichen und privaten Gebäuden, hocheffiziente Heizungsanlagen sowie Smart Metering als Dienstleistung. Alexander Hunzinger, Managing Director Energy Efficiency, sagt: „Wir haben zahlreiche attraktive Investitionsmöglichkeiten in der Pipeline und der Bedarf an Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen nimmt weiter zu. Dieser Bereich hat enormes Potenzial für die Senkung von CO2-Emissionen und ist entscheidend für eine nachhaltige und erfolgreiche Energiewende.“

Vier Millionen Tonnen CO2-Ersparnis
Basierend auf extern zertifizierten Berechnungen zum Jahresende 2019, werden Investitionen durch die bestehende Energieeffizienz-Plattform von Susi Partners über die Laufzeit der zugrundeliegenden Technologien CO2-Einsparungen in geschätzter Höhe von 4 Millionen Tonnen erzielen. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren