Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Streng, strenger, am strengsten: Swisscanto in Nachhaltigkeitsdingen

Die Swisscanto Sustainable-Fonds erfüllen strengste Nachhaltigkeitsansprüche, ist Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A. überzeugt und benennt die Gründe, die seiner Meinung nach dafür sprechen.

an Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International
Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International
© Axel Gaube / Institutional Money

„Es bleibt dabei: Nachhaltigkeit ist nicht gleich Nachhaltigkeit. Investoren sind unvermindert gefragt, im stark gewachsenen Segment der nachhaltigen Fonds zu selektieren, welcher Anbieter beziehungsweise welcher Fonds die angestrebte Messlatte beim Investieren erfüllt", sagt Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International.

Nachhaltigkeitsratings und -siegel sind nicht alles
Zwar böten diverse Siegel und Ratings Orientierungshilfen, aber diese ersetzten nicht die Recherche durch Investoren respektive deren Berater, so Sobotta weiter. "In unserem Haus  berücksichtigen mittlerweile fast alle aktiv gemanagten Fonds das Pariser Klimaziel, und der Zusatz ‚Responsible‘ in den Fondsnamen weist den nachhaltigen Ansatz aus. Damit verfügt das Fondsangebot in diesem Bereich eine grundsätzlich nachhaltige Ausrichtung, die neben der Erreichung des Pariser Klimaziels weitere nachhaltige Faktoren, auch dezidierte Ausschlusskriterien, umfasst. Mit diesem Responsible-Standard erreichen wir das Gros der Investoren, die nachhaltige Kriterien beim Investieren wünschen."

Für strengste Nachhaltigkeitsansprüche die geeigneten Produkte
Für Anleger, die strengste Nachhaltigkeitsansprüche an ihre Investments und entsprechend an das Fondsprodukt stellen, sind die Swisscanto Sustainable-Fonds das Mittel der Wahl. Sie konzentrieren sich systematisch auf Rendite mit gesellschaftlichem Nutzen und investieren gezielt in Unternehmen, die mit ihrem nachhaltigen Geschäftsmodell einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO (UN SDGs) leisten.

Herzstück des Anlageprozesses ist dabei die Impact-Analyse
Alle Titel mit Sustainability Impact durchlaufen einen komplexen Nachhaltigkeitsprozess, der sicherstellt, dass in den Sustainable Portfolios die Unternehmen und Länder mit der stärksten gesellschaftlichen Wirkung zu finden sind. Dadurch fallen etwa 70 Prozent des investierbaren Universums weg, nachdem umfangreiche Ausschlusskriterien bereits rund 20 Prozent des Ausgangsuniversums aussortiert haben. Sobotta dazu: "Entlang der UN SDGs fokussieren wir uns auf Unternehmen und Staaten aus sechs Investmentbereichen, bei denen wir überzeugt sind, dass sie zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer Umwelt und Gesellschaft beitragen. Konkret sind dies Energie, Mobilität, Ressourcen, Gesundheit, Finanzen und Wissen."

Puristischste Nachhaltigkeitsfonds mal drei
Die Swisscanto Sustainable-Fonds gehören auch im Marktvergleich zu den puristischsten Nachhaltigkeitsfonds, auf die Investoren zurückgreifen können. Mit einem Aktien-, einem Anleihen- und einem Mischfonds stehen drei Produkte als optimale Basisinvestments zur Verfügung. Diese investieren global und ohne thematische Restriktionen.

Drei thematische Aktienfonds als Ergänzung der Sustainable-Produktfamilie
Diese sind für Anleger zur gezielten Beimischung sehr interessant. Obwohl sie schon jeweils über ein Jahrzehnt auf dem Markt sind, kann von Zukunftsthemen gesprochen werden. Der Swisscanto (LU) Equity Fund Sustainable Global Climate widmet sich Unternehmen, die einen Beitrag leisten Kohlendioxidemissionen zu vermeiden. Das Pendant ‚Water‘ investiert weltweit in Aktien von Unternehmen, die einen Beitrag erzielen Wasser zu sparen oder zu schützen. Wichtig ist hier auch die Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Wasserverbrauch zu forcieren. Der dritte im Bunde umfasst das Thema Emerging Markets und investiert in Aktien von Unternehmen mit Sitz und/oder Geschäftsschwerpunkt in einem Schwellenland, die Lösungsbeiträge für gesellschaftliche Nachhaltigkeitsprobleme leisten. "Mit den sechs Sustainable-Fonds sind wir sehr gut aufgestellt und bieten Investoren nachhaltige Produkte an, die ihren Namen wirklich verdient haben“, so Sobotta. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren