Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Stoxx mit erstem globalem Index basierend auf Künstlicher Intelligenz

STOXX, verantwortlich für das Indexgeschäft der Gruppe Deutsche Börse und globaler Anbieter innovativer und handelbarer Indexkonzepte, hat auf der Inside-ETFs-Konferenz in den USA den weltweit ersten Index vorgestellt, der mittels KI-basierter Algorithmen Unternehmen identifiziert.

andreetto_matteo_stoxx_klein_quer.jpg
Matteo Andreetto, CEO von STOXX Ltd.
© Stoxx Ltd.

Diese Firmen sind besonders eng mit dem Megatrend Künstliche Intelligenz (KI) korreliert sind. Der neue Index ist ab dem 23. Januar 2018 verfügbar. Der STOXX AI Global Artificial Intelligence Index umfasst etwa 200 Unternehmen aus zahlreichen Branchen, die stark in die Entwicklung neuer KI-Technologien investieren, unter anderem Technologie, Telekommunikation, Finanzen und Internetdienstleistungen. Zu den digitalen Vorreitern zählen beispielsweise Apple, die Deutsche Telekom, die Bank of America und Facebook; sie dürften von der zunehmenden Verbreitung von KI-Technologien besonders profitieren. 

STOXX AI Global Artificial Intelligence Index  

Er ist der erste Themenindex, der seine Komponenten mithilfe von KI-Technologie auswählt. Bei der Auswahl der Indexbestandteile arbeitet STOXX mit Yewno zusammen, einem preisgekrönten KI-Unternehmen aus dem Silicon Valley, dessen Knowledge-Graph-Technologie dazu genutzt wird, Patente und geistiges Eigentum (Intellectual Property, IP) von Unternehmen zu bewerten. Das wichtigste im Auswahlverfahren verwendete Kriterium ist die Identifizierung von eingereichten KI-Patenten, die auf Unternehmen hindeuten, die bei KI weit vorn liegen oder KI einsetzen. Das zugrundeliegende Universum für die Indexauswahl ist der STOXX Global and Developed Total Markets Index, der etwa 7.000 Titel enthält.

Kooperartion mit Yewno

„Wir sind stolz, als Partner von STOXX an der Auflegung des STOXX AI-Index mitzuarbeiten. Unsere KI-Technologie, die dem Index zugrunde liegt, filtert in großem Umfang strukturierte und nicht-strukturierte Daten, wie offizielle Einreichungen und Patente, um Unternehmen zu identifizieren, die in Technologien und Forschung mit KI-Bezug investieren. Das zentrale intelligente Gerüst, auf dem die Technologie von Yewno basiert, nutzt fortschrittliche Verfahren, die üblicherweise in komplexen Systemen, Computerlinguistik und KI angewendet werden, und bietet eine einzigartige Plattform, um ohne Weiteres intelligente Informationen wie Datenpakete, Indizes und komplexe Analysen zu generieren“, so Ruggero Gramatica, CEO von Yewno. 

Big Data begünstigt KI

„Die rasante Ausbreitung von Big Data hat die Entwicklung von KI begünstigt und vorangetrieben. Unternehmen, die hier aktiv sind, dürften auch im KI-Bereich führend sein“, erklärte Matteo Andreetto, CEO von STOXX. „KI-Technologien sind eine sehr interessante Anlage, Investoren brauchen daher Lösungen, mit denen sie einen Hype von einer echten Chance unterscheiden können. Mit unseren beiden neuen transparenten und regelbasierten KI-Indizes für AI-affine Anleger bieten wir die Auswahl zwischen einem klassischen umsatzbasierten Index und einem fortschrittlichen, IP-basierten Index, bei dem die Titelauswahl auf KI basiert. Letzterer ist somit ein digitaler Durchbruch, da es sich um den allerersten KI-Index handelt, der selbst auf künstlicher Intelligenz basiert.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren