Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Starke institutionelle Nachfrage nach Infrastruktur-Debt-Produkten

Einschlägiger BNP-Fonds investiert in vorrangig besicherte Schuldtitel aus europäischen Infrastruktursektoren und meldet Zusagen von mehr als 300 Millionen Euro von europäischen institutionellen Investoren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf digitaler Infrastruktur und erneuerbaren Energien.

infrastruktur_blue_planet_studio.jpg
Infrastruktur-Produkte werden von institutionellen Investoren stark nachgefragt.
© Blue Planet Studio

BNP Paribas Asset Management („BNPP AM“) meldet ein erstes Closing des BNP Paribas European Infrastructure Debt Fund II („Infra Debt II“) mit Zusagen von mehr als 300 Millionen Euro von europäischen institutionellen Investoren.

Infra Debt II ist ein Alternativer Investmentfonds, der als Luxemburger SICAV-RAIF strukturiert ist und im April 2021 aufgelegt wurde. Der Vermarktungszeitraum endet im April 2022 und der Fonds hat ein Hard Cap von einer Milliarde Euro. Der Fonds investiert in vorrangig besicherte Schuldtitel aus verschiedenen europäischen Infrastruktursektoren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf digitaler Infrastruktur und erneuerbaren Energien, die sich beide im jüngsten wirtschaftlichen Umfeld als widerstandsfähig erwiesen haben.

Vollständig ausgeschöpft
Der Fonds zielt auch auf Investitionsmöglichkeiten in den Bereichen Versorgungsunternehmen und soziale Infrastruktur ab. Infra Debt II knüpft an den Erfolg des ersten Senior Infrastructure Debt Fund von BNPP AM an, der 2017 aufgelegt wurde, ein Fondsvolumen von 474 Millionen Euro. erreicht hat und nun vollständig ausgeschöpft ist.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegen laut BNP Zusagen von Versicherungsgesellschaften, Pensionsfonds und Unternehmen aus Großbritannien, Frankreich und Belgien vor, weitere Investoren aus Europa und Asien werden erwartet. Der Fonds hat bereits acht Investitionen mit einem Gesamtvolumen von rund 250 Millionen Euro zugesagt, die in den Bereichen Glasfaser, soziale Infrastruktur, Versorgungsunternehmen und erneuerbare Energien getätigt werden.

Infra Debt II zielt auf stabile langfristige Renditen für die Investoren ab, bei gleichzeitigem Kapitalerhalt. Der Fonds verfolgt eine strenge ESG-Politik in Übereinstimmung mit der Analyse des Sustainability Centre von BNPP AM. (hw)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren