Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Sparfonds Aktien startet mit Subadvisor Mandelbrot Asset Management

Um Skeptikern den Einstieg in die Aktienanlage zu erleichtern, hat die Deutsche Wertpapiertreuhand den Sparfonds Aktien entwickelt. Für den neuen Fonds agiert Dr. Wilhelm Berghorns Mandelbrot Asset Management als Subadvisor. Auch Institutionelle sollten sich angesprochen fühlen.

berghorn_wilhelm_mandelbrot.jpg
Dr. Wilhelm Berghorn, Gründer und Geschäftsführer von Mandelbrot Asset Management
© Mandelbrot AM

Der Sparfonds Aktien (ISIN: DE000A2PRZV9) ist am 24. April 2020 in Zusammenarbeit mit der Service-KVG Hansainvest und Donner & Reuschel aufgelegt worden. Er verwaltet ein globales Aktienportfolio, das mindestens einmal im Monat je nach Marktsituation für einen der drei Faktoren Momentum, Low Volatility oder Value optimiert wird. Zusätzlich enthält der Fonds einen Absicherungsmechanismus, der sich nach saisonalen sowie Markt-Entwicklungen richtet.

Quantitativer, regelbasierte Ansatz mit Signaltheorie-Know-how
Die Investmentlogik des Fonds ist quantitativ und regelbasiert, und zwar auf der Basis der mathematischen Signaltheorie, für die Mandelbrot Asset Management verantwortlich zeichnet. Dieses evidenzbasierte Investmentkonzept macht den Fonds für einer breite Zielgruppe, inklusive institutioneller Investoren wie zum Beispiel Stiftungen, attraktiv.

Sicherungsmechanismus
Gerade aufgrund des institutionellen Investmentkonzeptes ist der Sparfonds Aktien besonders attraktiv sowohl zur Vermögensbildung als auch zur Vermögensoptimierung. Aus der Behavioral Finance Forschung geht hervor, dass die Angst der Anleger vor Crashes einer der Hauptgründe für die Zurückhaltung gegenüber Aktienanlagen ist. Der Sicherungsmechanismus im Sparfonds Aktien hat das Potential, einen Teil der Verluste in ausgeprägten Abwärtsphasen zu vermeiden.

Dynamische Faktorprämiensteuerung
Absicherungsmechanismen schaffen es per Definition nicht, den optimalen Ein- und Ausstiegspunkt der Absicherung zu finden. Demgegenüber bietet die dynamische Steuerung zwischen den drei Faktorprämien bei der Aktienselektion die Chance auf eine Outperformance des Aktienportfolios im Vergleich zum Aktienmarkt.

Airbag-Investment
Marcel van Leeuwen, Geschäftsführer der Deutschen Wertpapiertreuhand, die den Vertrieb des neuen Fonds besorgen wird: “Der Sparfonds Aktien ist für die Investoren gedacht, die sagen: Ich möchte schon in Aktien investieren, aber nicht ungebremst.” (kb)

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren