Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Robert Beers risikoadjustierte Strategien zeigen auf

Die auf risikoadjustierte Aktienstrategien spezialisierte Fondsboutique Robert Beer Management gab kürzlich bekannt, dass der LuxTopic – Aktien Europa und der LuxTopic – Flex von der Fondsrating-Agentur Morningstar neu mit der Bestnote von fünf Sternen bewertet werden.

Robert Beer
Robert Beer hat gut lachen, seine risikoadjustierten Strategien sind aufgegangen.
© Robert Beer Investments

Grundlage für die Höherstufung ist die positive Entwicklung der beiden Fonds in den ersten drei Monaten des aktuellen Jahres. So konnte sich der LuxTopic – Aktien Europa B (ISIN: LU0592234537; institutionelel Tranche ab einer Million Euro) im ersten Quartal 2020 mit einem Plus von 2,7 Prozent behaupten, während der Vergleichsindex Eurostoxx 50 NR im gleichen Zeitraum 25,6 Prozent einbüßte. Seit Auflage des LuxTopic – Aktien Europa im Juni 2003 beträgt die absolute Wertentwicklung 167,5 Prozent. Dies entspricht einer Outperformance von 85,7 Prozent im Vergleich zur Benchmark, die im gleichen Zeitraum 81,8 Prozent zugelegt hat. Die höhere Rendite wurde bei geringerer Volatilität und niedrigeren Drawdowns erreicht.

LuxTopic-Aktien Europa: ältester Fonds mit Optionsairbag
Der LuxTopic-Aktien Europa erblickte am 24. 6. 2003 das Licht der Welt. Basis sind 35 aussichtsreiche und gleich gewichtete Titel des EuroStoxx 50 nach einer Momentumstrategie. Diese werden monatsweise mit Calls verschrieben, wobei die Festlegung der Strikes flexibel gehandhabt wird, um sich nicht zu viel von der Upside zu beschneiden. Somit hat man bei ­Robert Beer mit den Call-Prämien schon einmal zumindest die Fondskosten verdient. Dazu kommen Sicherungen in Form von gekauften Index-Put-Optionen mit einer Laufzeit von bis zu neun Monaten, wobei man auf der Put-Seite laufzeitmäßig möglichst weit hinausgeht, so es die Volatilität am Markt opportun erscheinen lässt. Im Durchschnitt sind zirka 25 Prozent des Portfolios abgesichert, wobei ein Mehrstufensystem bei den Strikes nach unten besteht. Und dieses hat gut gegriffen, wenn man sich die relative Performance des Fonds zum EuroStoxx 50 Net Return Index betrachtet: So liegt man im ersten Perzentil der Bloomberg-Vergleichsgruppe über ein Jahr und year-to-date sowie im ersten Dezil über drei Jahre. 

LuxTopic – Flex 
Der LuxTopic – Flex (ISIN: LU0191701282) wurde 2004 als flexibler Mischfonds aufgelegt. Seit 2018 verfolgt der Fonds eine internationale Strategie. Er hat das erste Quartal mit einem Plus von 16,2 Prozent abgeschlossen. Seit Auflage kommt er auf eine Wertentwicklung von 131,6 Prozent oder 5,5 Prozent p.a., ebenfalls deutlich mehr als seine Benchmark.

Geschäftsführer und -Gründer Robert Beer kommentiert: "Die Fondsnoten bestätigen wieder einmal unseren Weg, Rendite und Risiko als Gesamtkonzept zu betrachten. Noch wichtiger ist aber, unseren Investoren auch in diesen herausfordernden Zeiten Verluste erspart zu haben und bestens gerüstet in die kommenden Monate zu gehen.“ (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren