Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Rekordzusagen für BlackRocks globalen Erneuerbare-Energien-Fonds

BlackRock Real Assets hat im Zuge der ersten Finanzierungsrunde für den Global Renewable Power III Fonds („GRP III“) Kapitalzusagen in Höhe von einer Milliarde Dollar erhalten. Diese Zusagen in Rekordhöhe stammen von mehr als 35 institutionellen Investoren aus Nordamerika, Europa und Asien.

swk7.jpg
© Maurice Tricatelle / Fotolia

Deutsche Investoren steuerten allein über 250 Millionen US-Dollar bei. Das spiegelt die starke Nachfrage von Investoren nach Vermögenswerten im Bereich erneuerbare Energien wider. Dort sind Anlagen gefragt, die attraktive risikobereinigte Renditen ermöglichen, die gering mit dem Wirtschaftszyklus korreliert sind und den langfristigen Nachhaltigkeitszielen der Investoren entsprechen.

Dritter Streich
GRP III ist der dritte Vintage-Fonds aus BlackRocks globaler Fondsfamilie im Bereich erneuerbare Energien. Der Fonds ist darauf ausgerichtet, in das verfügbare Spektrum an Vermögenswerten im Bereich Klima-Infrastruktur zu investieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Erzeugung erneuerbarer Energien sowie der Speicherung und dem Vertrieb von Energie.

Early Mover
BlackRock hat das attraktive, globale fundamentale Wachstumspotenzial von Infrastruktur im Bereich erneuerbare Energien für Investoren frühzeitig erkannt. Vor diesem Hintergrund managt der Vermögensverwalter inzwischen eine der größten globalen Plattformen für erneuerbare Energien, mit einem verwalteten Kapitalvermögen von insgesamt 5,5 Milliarden US-Dollar. Seit 2011 hat BlackRocks Global Renewable Power Plattform im Auftrag von 150 Investoren weltweit in mehr als 250 Wind- und Solarprojekte investiert. Diese Projekte würden über ihre Laufzeit hinweg genug saubere Energie erzeugen, um 19 Millionen Haushalte zu versorgen. Das entspricht einem Land in der Größenordnung von Spanien.

Einer der attraktivsten Sektoren im Bereich Infrastruktur
David Giordano, Globaler Leiter BlackRock Renewable Power, sagt: „Die globale Energieerzeugung wandelt sich, weg von zwei Dritteln fossiler Kraftstoffe hin zu zwei Dritteln erneuerbare Energien auf Sicht der kommenden Jahrzehnte. Insofern entwickeln sich erneuerbare Energien zunehmend zu einem vollwertigen Anlagesegment für Investoren und zu einem der attraktivsten Sektoren im Bereich Infrastruktur. Wir sind gut positioniert, um die besten Anlagechancen zu erkennen, die der Energiewandel für unsere Kunden bereithält. Dafür sorgt nicht zuletzt ein erfahrenes Team von Spezialisten für den Sektor erneuerbare Energien.“

Förderung der Robustheit im Anlagen-Kontext
„GRP III verhilft unseren Kunden zu robusten Portfolios“, ergänzt Giordano. „Denn der Fonds bietet Renditen aus Wind- und Solaranlagen, starke laufende Barerträge aus dem Verkauf sauberer Energie und Kapitalwachstum durch den steten Aufbau und die Optimierung der Vermögenswerte. Gleichzeitig fragen immer mehr Investoren nach Lösungen, die Investitionen in konkrete umweltbezogene Ergebnisse ermöglichen. Unsere Analyse dieses sogenannten Impacts umfasst ein Reporting, das Marktstandards setzt. Dieses beziffert den positiven Beitrag, den unsere Kunden zum Erreichen der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung leisten, und macht ihn auch finanziell messbar.“

Wandel hat eben erst richtig begonnen
Der Wandel hin zu sogenannten grünen Energiequellen wird sich dem Analysehaus Bloomberg New Energy Finance zufolge fortsetzen. Demnach erfordert allein die Erzeugung von Wind- und Solarenergie weltweit Investitionen in Höhe von zehn Billionen US-Dollar. Weltweit schätzen Investoren im Zuge der Neuausrichtung ihrer Portfolios und ihrer Pläne zur Vermögenaufteilung, dass Vermögenswerte im Bereich der erneuerbaren Energien vergleichsweise wenig zyklisch sind. Zudem steigt auch das Interesse an Nachhaltigkeit: 84 Prozent der Investoren haben ESG-Kriterien bereits integriert oder ziehen dies in Betracht. 78 Prozent wollen den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung gerecht werden. GRP III ist darauf ausgerichtet, den finanziellen Herausforderungen und Nachhaltigkeitshürden entsprechen, mit denen sich Investoren heutzutage konfrontiert sehen. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren