Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Premiere: Erster deutscher Immobilien-Spezial-AIF kooperiert mit Uni

Mit Unterstützung des Real Estate Management Institutes (REMI) der EBS-Universität initiiert La Française den Immobilienspezialfonds LF Konsumfonds Deutschland und sorgt damit für eine kleine Premiere in Deutschland.

volk_gregor___la-francaise_2016.jpg
Gregor Volk, La Française AM International: „Der LF Konsumfonds Deutschland ist der erste deutsche Immobilienfonds, der mit einer Universität kooperiert."
 
© LaFrancaise

Der LF Konsumfonds Deutschland ist ein offener Immobilien-Spezial-AIF nach deutschem Recht, der ausschließlich für deutsche institutionelle Investoren konzipiert ist. Er wird verwaltet von IntReal, einer führenden deutschen Immobilien-Service-KVG. Das Gefäß strebt ein Gesamtinvestitionsvolumen von 400 Millionen Euro an. Das Management plant, nachhaltige und stabile Ausschüttungen aus Investitionen in Core Immobilien zu generieren.

Die Strategie respektive das Management wollen dabei vom positiven Konsumklima in Deutschland profitieren und werden in Nahversorgungszentren, Fachmarktzentren, Supermärkte und Discounter (Basic-Retail) sowie in den innerstädtischen Einzelhandel, in Geschäftshäuser und Einkaufsagglomerationen (High-Street) investieren.

Die Investitionen werden von der im Markt etablierten Immobilienplattform von La Française in Frankfurt am Main getätigt und verwaltet. Der Ursprung von La Française in Deutschland basiert auf der umfassenden Marktkenntnis der Investmentexperten unter der Leitung von Jens Göttler. Das Team hat allein in den letzten 18 Monaten mehr als 350 Millionen Euro in neun hochwertige deutsche Immobilien in bevorzugte nachhaltige Lagen investiert. La Française verwaltet als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Genossenschaftsbank Credit Mutuel Nord Europe über 56 Milliarden Euro. Davon sind nahezu 14 Milliarden Euro Immobilienvermögen. Göttler wird die Verantwortung für die Verwaltung des LF Konsumfonds Deutschland übernehmen.

Premiere soll mehr Know-how bringen
„Der LF Konsumfonds Deutschland ist der erste deutsche Immobilienfonds, der mit einer Universität kooperiert. Hierbei sollen unsere Anleger nicht nur vom Research Know-how einer der führenden Immobilien-Fakultäten profitieren“, erklärt Gregor Volk, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung von La Française AM International. „Angedacht ist auch ein kontinuierlicher Informationsaustausch, in dem aktuelle wissenschaftliche Themen an unsere Kunden herangetragen werden.“

Professor Jan Mutl, Leiter des Real Estate Management Institutes der EBS-Universität, kommentiert: „Wir freuen uns, mit einem renommierten Partner wie La Francaise die innovative Idee des LF Konsumfonds Deutschland begleiten zu dürfen. Durch die Verzahnung von Theorie und Praxis erfahren die Anleger einen besonderen Mehrwert.“

La Française wird zu 94 Prozent von der Genossenschaftsbank Credit Mutuel Nord Europe (“CMNE”) gehalten, einer Banken- und Versicherungsgruppe aus Nordfrankreich und Belgien mit einem regulatorischen Eigenkapital von über 2,6 Milliarden Euro. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen