Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Pimco geht mit neuem ESG-EMD-Fonds an den Start

Die Allianz-Fondstochter erweitert ihre ESG-Fondspalette um den Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund. Dabei kommt es zu einer Fondskonvertierung.

pimco_141006-650.jpg
© Pimco

Institutionellen Investoren steht ein weiterer Schwellenländeranleihenfonds zur Verfügung, der gleichzeit einen ESG-Ansatz verfolgt. Denn Pimco erweitert das Angebot an ESG-Anlagelösungen um den Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund. Der Fonds kombiniert Pimcos erfolgreiche Strategie für Schwellenlandanleihen in Kombination mit dem hauseignene ESG-Ansatz zur Bewertung und Portfoliokonstruktion. Verwaltet wird der Fonds von Yacov Arnopolin, Executive Vice President, Javier Romo, Senior Vice President, und Pramol Dhawan, Managing Director und globaler Leiter des Schwellenländer-Portfoliomanagement-Teams.

Das Fondsmanagement des Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund investiert in ein breites Spektrum an US-Dollar-Anleihen, die von staatlichen und quasi-staatlichen Schwellenlandemittenten begeben werden, und nimmt zudem taktische Allokationen in Lokalwährungsinstrumenten vor.

Mit dem Ziel, die Gesamtrendite zu maximieren, greift das Portfoliomanagement auf die internen ESG-Bewertungen von Pimco zurück, um ein Portfolio von Schwellenländerinstrumenten zu konstruieren, deren Emittenten ihren Fokus stärker auf ökologische, soziale und unternehmensführungs- sowie regierungsbezogene Nachhaltigkeitskriterien (ESG) richten. Der etablierte Drei-Säulen-ESG-Ansatz von Pimco baut auf einem intensiven Screening-Prozess auf und umfasst Ausschluss-, Evaluations- und Engagement-Komponenten, um einen positiven Wandel zu unterstützen.

„Das Interesse der Anleger an Schwellenländerstrategien mit Orientierung an Nachhaltigkeitskriterien nimmt weiter zu. Die Kombination unserer Emerging-Markets-Expertise mit unserem etablierten ESG-Ansatz ist der nächste logische Schritt in der Weiterentwicklung unseres Angebots an nachhaltigen Anlagelösungen“, so Pramol Dhawan.

Fondskonvertierung
Im Rahmen dieses Prozesses hat Pimco den bisherigen Pimco GIS Socially Responsible Emerging Markets Bond Fund in den Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund konvertiert und umbenannt. Der Pimco  GIS Socially Responsible Emerging Markets Bond Fund wurde im Jahr 2010 aufgelegt und weist seither eine robuste Erfolgsbilanz aus. Der Fond hat ein Anlagevolumen von rund 680 Millionen US-Dollar. Während dieser Fonds eine reine Ausschlussliste verwendete, kommt im Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund der umfassende Drei-Säulen-ESG-Ansatz von PIMCO zum Einsatz.   

Pimco ist bestrebt, den Anlegern über eine Reihe zentraler Anlagestrategien Zugang zum firmeneigenen, etablierten ESG-Ansatz zu bieten. Das Portfolio spezialisierter und Ucits-konformer ESG-Fonds umfasst mittlerweile den Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund, den Pimco GIS Global Investment Grade Credit ESG Fund sowie den Pimco GIS Global Bond ESG Fund.

Der Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund wird je nach Investorennanforderungen in verschiedenen Anlageklassen mit unterschiedlichen Währungen angeboten. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen