Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Pictet AM lanciert Fonds mit globalem, flexiblem Unconstrained-Ansatz

Pictet Asset Management gibt die Auflegung des OGAW-konformen Fonds Pictet-Global Fixed Income Opportunities mit Domizil in Luxemburg bekannt. Der Fonds verfolgt einen flexiblen „Unconstrained“-Ansatz bei festverzinslichen Anlagen und will durch Nutzung der Marktvolatilität höhere Erträge erzielen.

andres_sanchez_balcazar_ganz_neu_quer_klein.jpg
Fondsmanager Andres Sanchez Balcazar, Pictet Asset Management
© Pictet AM

Der Fonds ist über Zinsen, Spreads und Währungen gut diversifiziert und kann weltweit sowohl in Industrie- als auch Schwellenmärkten in alle festverzinslichen Sektoren anlegen. Das Vehikel eignet sich somit speziell für Fixed Income-Investoren, die bereit sind, zur Verbesserung ihres Renditepotentials ein höheres Risiko einzugehen.

Benchmarkfreies, diversifiziertes Portfolio mit Relative-Value-Positionen

Für das Fondsmanagement zuständig sind Andres Sanchez Balcazar, Leiter Global Bonds, und die Senior Investment Manager Sarah Hargreaves, David Bopp und Thomas Hansen. Zur Ertragssteigerung verfolgt das Team einen disziplinierten Investmentprozess, der den Aufbau eines diversifizierten Portfolios mit Relative-Value-Positionen umfasst.

Mehr Rendite als beim Durchschnitt der Absolute Return-Fonds angestrebt

Andres Sanchez Balcazar erklärt: „Bei Anleiheninvestments verfolgen wir einen Ansatz, der nicht an einen Referenzindex für festverzinsliche Anlagen gebunden ist. So können wir am ganzen Anleihenmarkt nach interessanten Anlagemöglichkeiten Ausschau halten, um die Marktvolatilität und Bewertungsunterschiede zu nutzen. Mit dem höheren Risikoprofil des Fonds beabsichtigen wir höhere Erträge zu erzielen als der Durchschnitt der Absolute-Return-Anleihenfonds Welt.“

Der Fonds hat ein Renditeziel von sechs bis acht Prozent über der Cashrendite pro Jahr vor Gebühren. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen