Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Palmira legt Unternehmensimmobilienfonds auf

Die Immobilienfirma wirbt zum First Closing ihres neuen Unternehmensimmobilien-Fonds Eigenkapital in Höhe von 150 Millionen Euro ein.

5.jpg
© whyframeshot / stock.adobe.com

Palmira Capital Partners hat einen weiteren Unternehmensimmobilienfonds aufgelegt, wie die Gesellschaft per Aussendung informiert. Der europäische Investor und Asset-Manager für Logistik- und Unternehmensimmobilien plant bei seinem insgesamt dritten Unternehmensimmobilienfonds den Aufbau eines regional und sektoral breit diversifizierten Portfolios. Im Fokus stehen dabei in Deutschland gelegene Gewerbe- und kleinteilige Büroparks sowie Produktionsimmobilien, die auch im Rahmen von Sale-and-Lease-Back-Transkationen für den Fonds erworben werden. Der erste Fonds im Bereich Unternehmensimmobilien, „First Business Parks“, wurde 2015 aufgelegt und bereits 2018 erfolgreich mit einer Gesamtperformance von 16 Prozent p. a. IRR realisiert.

Bestandskunden investierten vielfach wieder
Zum jetzt erfolgten First Closing liegen Eigenkapitalzusagen in Höhe von rund 150 Millionen Euro vor. Die Hälfte der Summe wird erneut von Investoren bereitgestellt, die sich bereits an dem 2016 aufgelegten Vorgängerfonds UIC 1 („Palmira Unternehmensimmobilien Club 1“) beteiligt hatten.

450 Millionen Euro Fondsvolumen sind das Ziel
Der neue Fonds richtet sich an institutionelle Investoren und strebt ein Eigenkapitalvolumen von rund 250 Millionen Euro an. Insgesamt sind damit Investitionen in Höhe von circa 450 Millionen Euro möglich. Die geplante Ausschüttungsrendite beträgt 6,25 Prozent p. a. Derzeit befinden sich schon die ersten Objekte in der Ankaufsprüfung. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren