Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Deutsche Boutique erweitert Universum ihres Consumer Credit Fonds

Der Hamburger Fixed Income-Spezialist erweitert das Anlageuniversum des nordIX European Consumer Credit-Fonds um spanische Konsumentenkredite.

Claus Tumbrägel, Vorstand bei der nordIX AG
Claus Tumbrägel, nordIX
© nordIX AG

Die nordIX AG aus Hamburg ist für seinen im April 2021 aufgelegten Alternative Investmentfonds (AIF) nordIX European Consumer Credit (ISIN: DE000A2P37M1) eine Kooperation mit dem spanischen „Buy Now Pay Later“-Dienstleister Payin7 eingegangen. Im Rahmen der Kooperation wird das Fondsmanagement über den Dienstleister Payin7 (www.payin7.com) erstmals spanische „Buy Now Pay Later“-Konsumentenkredite im Umfang von zunächst fünf Millionen Euro erwerben. Der Ankauf der Konsumentenkredite erfolgt durch ein „True Sale“ der Kredite an die Luxemburger Zweckgesellschaft Opus. Darüber informiert nordIX per Aussendung.

„Wir freuen uns, dass wir unser Portfolio um einen weiteren Partner aus dem „Buy Now Pay Later“-Segment erweitern können", erklärt nordIX-Vorstand Claus Tumbrägel. „Im Gegensatz zum deutschen Markt sind Verbraucher in vielen europäischen Ländern bereit, für Konsumentenkredite deutlich höhere Zinsen zu zahlen, allein auch schon deshalb, weil der Wettbewerbsdruck deutlich niedriger ist als hierzulande. Diesen Zinsunterschied wollen wir unseren Anlegern zugutekommen lassen. Durch den Eintritt in den spanischen Markt erschließen wir uns einen soliden und hochverzinslichen Pool an Konsumentenkrediten, der unser Portfolio weiter diversifiziert. Mit Payin7 haben wir einen kompetenten und erfahrenen Partner in diesem Wachstumsmarkt gewonnen“.

Über den nordIX European Consumer Credit Fonds
Der nordIX European Consumer Credit Fonds (ISIN: DE000A2P37M1) ist ein Alternative Investmentfonds (AIF), der in europäische Konsumentenkredite von Peer-to-Peer (P2P)-Plattformen und „Buy Now Pay Later“-Anbietern investiert. Der Schwerpunkt des 2021 aufgelegten und ersten deutschen Fonds, der sich auf digital vermittelte Konsumentenkredite fokussiert, liegt dabei auf der Eurozone und Skandinavien.

Die Laufzeiten der Konsumentenkredite liegen je nach Land im Durchschnitt zwischen 18 und 60 Monaten. Neben der Laufzeit der Darlehen und einer breiten Diversifikation steht bei der Selektion der erworbenen Kredite das Verhältnis von Ausfallwahrscheinlichkeit und Zins im Mittelpunkt der Analyse des Fondsmanagements.

Der nordIX European Consumer Credit Fonds hat bereits in drei P2P-Lending- Plattformen und zwei „Buy Now Pay Later“-Anbieter investiert: in die finnische Plattform Fellow Finance, die Schweizer Plattform Lend, die litauische Plattform NEO Finance, den niederländischen „Buy Now Pay Later“- Anbieter SprayPay sowie den spanischen „Buy Now Pay Later“-Anbieter Payin7. Das Volumen des Fonds umfasst aktuell 49,6 Millionen Euro. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren