Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Bringt ESG wirklich etwas? Kritische Fragen von unerwarteter Seite!

Ad

Drei Manger von NN Investment Partners stellen sich den schwierigen Fragen der nächsten Generation und geben unerwartete und persönliche Antworten zum Thema ESG und verantwortungsbewusster Geldanlage.

Anzeige
Advertisement
| Produkte
twitterlinkedInXING

Nordea AM übergibt Management ihres Immobilienfonds an Duff & Phelps

Die nordische Vermögensverwaltungsgesellschaft informiert darüber, dass der Nordea 1 – Global Real Estate Fund ab sofort von Duff & Phelps gemanagt wird.

Immobilien
© SasinParaksa / stock.adobe.com

Der Nordea 1 – Global Real Estate Fund (ISIN: LU0705259504 (BI-USD) wird von Duff & Phelps Investment Management Co. gemanagt. Investiert wird in börsennotierte Immobilienunternehmen, die langfristig attraktive Renditen erwirtschaften. Laut Nordea AM hat sich die Anlageklasse Immobilienaktien in der Vergangenheit als vergleichsweise risikoarm erwiesen und höhere Renditen generiert.

Damit seien Immobilien eine interessante Investmentchance im spätzyklischen Umfeld. Die Assetklasse wird gestützt durch starke Fundamentaldaten, Fusionen, Übernahmen und Privatisierungen sowie insgesamt robuste Geschäftstätigkeit und diskontierte Nettoinventarwerte.

Defensives Investment für unsichere Zeiten
„Börsennotierte Immobilienunternehmen haben sowohl aktien- als auch anleiheähnliche Eigenschaften, weshalb sie im Vergleich zum breiteren Aktienmarkt als defensiv betrachtet werden. Immobilien als Assetklasse haben sich weiterentwickelt. Entsprechend sind das Management als auch die Corporate Governance besser als in früheren Zyklen. Wir sehen eine ausgeklügeltere Kapitalstruktur, einen niedrigeren Schuldenstand und eine stärkere Fokussierung auf das künftige Angebot. Die Assetklasse sollte deshalb in der Lage sein, einem künftigen wirtschaftlichen Abschwung besser standzuhalten“, erklärt John Creswell, Executive Managing Director bei Duff & Phelps Investment Management Co. und Manager des Nordea 1 – Global Real Estate Fund.

Warum managt Nordea AM nicht selber?
Auf Nachfrage von „Institutional Money“ erklärte Nordea AM, warum der Fonds nicht „in-house“, sondern extern verwaltet wird: „Nordea AM setzt auf einen Multi-Boutique-Ansatz, der die Expertise spezialisierter interner Boutiquen mit exklusiven externen Kompetenzen verbindet, um den Kunden in jeder Anlageklasse die besten Anlagelösungen bieten zu können. Für das Management des Nordea 1 – Global Real Estate Fund, eine REITs-Anlage-Lösung, ist Nordea AM entsprechend eine Partnerschaft mit der externen Fondsboutique Duff & Phelps eingegangen, die auf die Verwaltung von REITs spezialisiert ist.“ Zuvor wurde der Fonds von Cohen and Steers verwaltet. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren