Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Neuer Allianz-Fonds hält erstes Closing bereits nach drei Monaten

Der neue Allianz European Infrastructure Fund II verzeichnet aufgrund sehr hoher Investorennachfrage sein erstes Closing bereits drei Monate nach Auflage.

infrastruktur_blue_planet_studio.jpg
© Blue Planet Studio

Institutionelle Investoren haben offenbar sehr großes Interesse an der Infrastruktur-Expertise aus dem Hause Allianz. So kann Allianz Global Investors (AllianzGI) bereits jetzt über das erste Closing des Allianz European Infrastructure Fund II (AEIF II) informieren. Der Fonds, der im Dezember 2021 aufgelegt wurde und von Allianz Capital Partners verwaltet wird, konnte von institutionellen Anlegern aus verschiedenen europäischen Ländern bislang über 880 Millionen Euro an Kapitalzusagen einwerben. Er bietet institutionellen Investoren gemeinsam mit der Allianz langfristig in Infrastruktur zu investieren. Der AEIF II folgt auf den erfolgreichen ersten Infrastrukturfonds von Allianz Capital Partners, dem AEIF I, der Ende 2019 mit Kapitalzusagen in Höhe von 860 Millionen Euro geschlossen wurde und bereits mehr als 85 Prozent seiner Kapitalzusagen investiert oder verbindlich zugesagt hat, wie AllianzGI in ihrer Aussendung schreibt.

Über die Strategie
Dank der starken Investorennachfrage erreichte der AEIF II nur drei Monate nach Auflegung sein erstes Closing. Mit dem AEIF II können Großanleger gemeinsam mit der Allianz Eigenkapitalinvestitionen in Infrastruktur tätigen, wobei der Schwerpunkt auf für die Gesellschaft essenzieller Infrastruktur in den Bereichen Energie, Kommunikation, Transport, Umwelt und soziale Infrastruktur liegt. Der AEIF II hat seinen Anlagefokus auf Europa mit der Option selektiv zusätzliche Investitionsmöglichkeiten in weiteren OECD-Ländern wahrzunehmen.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen unserer Investoren, das sich in dem großen Interesse an unserem zweiten europäischen Infrastrukturfonds zeigt. Der AEIF II zielt darauf ab, in attraktive und langfristige Infrastrukturprojekte in ganz Europa zu investieren, die essenziell für eine moderne und nachhaltige Gesellschaft sind und im Einklang mit den strengen ESG-Anlagekriterien der Allianz stehen. Unsere institutionellen Kunden können von unserer langjährigen Erfahrung und Expertise als einer der größten Infrastrukturinvestoren weltweit profitieren", sagt Dr. Michael Pfennig, Co-Head of Infrastructure bei Allianz Capital Partners. 

Große Player am Markt
Allianz Capital Partners verwaltet mehr als 25 Milliarden an Eigenkapitalanlagen im Bereich Infrastruktur, die im Auftrag von Allianz-Versicherungsgesellschaften und weiteren Investoren angelegt wird. AllianzGI bietet eine breite Palette von Anlagelösungen und verwaltet im Bereich Private Markets ein Vermögen von rund 93 Milliarden Euro. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren