Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Neuberger Berman bringt 5G-Strategie nach Deutschland

Der US-Asset Manager geht jetzt auch hierzulande mit seinem 5G Connectivity Fund an den Start. Das Fondsmanagement investiert seit 2017 weltweit in Unternehmen, die an der Entwicklung und dem Ausbau des 5G Netzes beteiligt sind. Dazu gehören auch Investitionen rund um das gesamte Internet of Things.

tech1.jpg
© jamesteohart / stock.adobe.com

Investoren, die am möglichen Ertragspotenzial des Ausbaus des 5G-Netzes partizipieren möchten, könnten den neuen Themenaktienfonds Neuberger Berman 5G Connectivity Fund interessant finden, der ab sofort als UCITS-Fonds auch in Deutschland zum Vertrieb zugelassen wurde.

Als erste ihrer Art wurde die 5G-Connectivity-Strategie 2017 aufgelegt und scheint bislang auf positive Resonanz zu stoßen. Denn die Fondsmanager des unabhängigen US-amerikanischen Asset Managers verwalten in dieser Strategie bereits Kundenvermögen in Höhe von 4,2 Milliarden US-Dollar.

Über die Strategie
Der 5G Connectivity investiert in ein Portfolio aus globalen Aktienwerten mit Schwerpunkt auf Unternehmen, die an der Entwicklung und dem Ausbau der Mobilfunk- und 5G-Konnektivität beteiligt sind oder davon profitieren.

Der 5G Connectivity Fund wird von Yan Taw Boon aus dem Neuberger Berman Büro in Hongkong sowie von Hari Ramanan mit Sitz in New York gemanagt. Die beiden Lead-Portfoliomanager verantworten die globale 5G-Connectivity-Strategie und verwalten auf Grundlage einer Bottom-Up-Analyse ein Portfolio von rund 40 bis 60 ausgewählten Titeln. Unterstützung erhalten die beiden Fondsmanager von Experten aus der Technologiebranche und erfahrenen Investmentprofis sowie einem 40-köpfigen Aktien-Research-Team. Bei der Analyse, Bewertungen und beim Risikomanagement verfolgt das Team einen disziplinierten Ansatz, der auch Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) bei der Auswahl der Titel berücksichtigt.

Die beiden Manager investieren weltweit in Unternehmen, die den 5G-Netzausbau vorantreiben und entsprechende Lösungen für die Weiterentwicklung der nötigen Infrastruktur bieten. Dazu gehören auch Investitionen rund um das gesamte Internet-of-Things (IoT), einschließlich in Anbieter von IoT-Geräten, entsprechenden Anwendungen oder IoT-Services. Außerdem müssen bei den ausgewählten Unternehmen mindestens 50 Prozent des zukünftigen Gewinnwachstums durch die 5G-Förderung oder Implementierung erzielt werden.

Yan Taw Boon, Co-Portfoliomanager für thematische Aktienfonds bei Neuberger Berman: „5G wird weltweit eine Welle technologischer Innovationen auslösen. Schätzungen zufolge wird 5G bis 2035 Wirtschaftspotenziale in Höhe von 13,2 Milliarden Dollar freisetzen und über 22 Millionen Arbeitsplätze schaffen. Unser aktives Fondsmanagement trägt maßgeblich dazu bei, die Gewinner und Verlierer in diesem sich stetig weiterentwickelnden Markt zu identifizieren, wobei wir uns in der Anfangsphase der 5G-Einführung auf Akteure im Bereich der Netzinfrastruktur konzentrieren. In einer späteren Phase werden wir eine stärkere Beteiligung von Anwendungs- und Dienstanbietern ins Auge fassen.“ (aa)
 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren