Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Multi Asset-Risikoprämienfonds Diamond I SICAV feiert 3. Geburtstag

TAO Alternatives gibt das Drei-Jahres-Jubiläum des UCITS-DIAMOND I SICAV bekannt. Der von Apex-Tochter LRI Invest verwaltete Fonds verfolgt eine der ältesten Strategien des Bereiches Multi Asset Risk Premia. Seit beinahe 13 Jahren wird diese Strategie von Achim Motamedi erfolgreich umgesetzt.

motamedi_achim_tao_neu_quer_klein.jpg
Mag. (FH) Achim Motamedi, MBA, CAIA, FRM, ist Hauptgesellschafter und Geschäftsführer der Tao Alternative Investments GmbH mit Sitz in Wien. Der Begründer des TAO Alternatives Investment-Ansatzes, den er zuerst bei der UNIQA in Wien und daran anschließend fast zwei Jahre in Luxemburg umsetzte, ist wieder von Wien aus tätig. Nahtlos berät er weiterhin die beiden von LRI administrierten Risikoprämien-Fonds.  
© LRI Group

Beim Management der Strategie wird Achim Motamedi seit über fünf Jahren tatkräftig von Stefan Müller unterstützt.

TAO Alternatives Strategie kommt mit schwierigem Umfeld zurecht
In einem schwierigen Marktumfeld, in dem Marktrisiken kontinuierlich gestiegen sind, US-Zinskurven invertieren und eine der längsten Wachstumsperioden seit der Finanzkrise sich ihrem Ende zu nähern scheint, zeigt die TAO Strategie einen außergewöhnlich guten Erfolg. Der Kern der TAO Alternatives Strategie ist eine Multi-Asset Veranlagung in die Asset Klassen Zinsen-, Aktien- und Währungen. Das Ziel ist, Opportunitäten aus diesen Anlageklassen zu extrahieren und zu monetarisieren und gleichzeitig langfristige, aktienähnliche Renditen mit deutlich geringeren Drawdowns zu erzielen.

Strukturellen Verwerfungen mit Hilfe asymmetrischer Positionen nutzen
Um einen stabilen Kapitalzuwachs zu erzielen, konzentriert sich der Fonds auf die Implementierung gering korrelierter Transaktionen, die langfristig eine Risikoprämie verdienen, sowie auf die Nutzung struktureller Verwerfungen, was zu einem äußerst diversifizierten und ausgewogenen Portfolio führt. Transaktionen sind überwiegend asymmetrisch strukturiert, um ein vorteilhaftes Konvexitätsprofil zu erzeugen. Die Risikoreduktion wird durch die Beimischung von langfristigen Volatilitätspositionen erreicht.

Drawdown-Phasen der Aktienmärkte dank Vola-Long-Overlay gut überwunden
Die folgende Grafik zeigt die historische Wertentwicklung der TAO Alternatives Strategie in blau. In rot wurden die fünf größten Marktkorrekturen am Beispiel des europäischen Aktienmarktes anhand des Eurostoxx 50 abgetragen. Der TAO Alternatives Ansatz zeigt sich im Fall von Marktkorrekturen aufgrund des Long Volatility Overlays außerordentlich stabil.

Drei-Jahres-Betrachtung: Herausforderungen gab es genug
Die nachstehende Grafik zeigt die Performance des Diamond I SICAV Opportunities Fonds gegenüber den letzten Eurostoxx50-Drawdowns aus den drei Jahren, in denen die Strategie auch in einer UCITS-Hülle umgesetzt wird. Auch hier ist der Mehrwert des Long Volatility Overlays deutlich erkennbar.

Quelle: Bloomberg: TAO Alternatives

Eurekahedge Multi-Factor Risk Premia Index klar geschlagen
Auch gegen die Eurekahedge Benchmark hat sich der Fonds in den drei Jahren hervorragend bewährt. Trotz vieler Turbulenzen am Markt, zuletzt aufgrund des großen Coronavirus Drawdowns, lag der maximale Drawdown des Fonds bei -6,64 Prozent, und das bei einer Zielvolatilität von sechs bis sieben Prozent.

Datenquelle: Bloomberg

Buy the Dip
Für viele Investoren ist dieser Meilenstein ein relevanter Zeitpunkt, um eine Investitionsentscheidung evaluieren zu können. Auch heute sind alternative Anlagestrategien stark nachgefragt, da diese gemäß der Modern Portfolio Theory von Harry Markovitz nachweislich die Effizienz von Portfolien erhöhen können. Besonders professionelle Asset Allokatoren richten ihren Fokus auf risikoadjustierte und nicht nur absolute Renditen. Diese institutionellen Anleger arbeiten üblicherweise mit Risikobudgets oder unter Nebenbedingungen wie zum Beispiel der Stabilität in der GuV und können es sich daher nicht leisten, einfach eine Aktienallokation naiv überzugewichten. Der Diamond I SICAV – Opportunities Fund (EB Shareclass ISIN: LU1680844807) stellt für genau diese Investitionsbedürfnisse ein geeignetes Instrument für institutionelle Anleger dar. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass sich bei der Multi-Asset Risikoprämienstrategie ein "Buy the Dip"-Ansatz gelohnt hat. Ob das Tief schon erreicht ist, muss aber jeder Investor für sich selbst entscheiden. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren