Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Monega legt neuen Fonds für besicherte Unternehmenskredite auf

Die Monega KAG hat Anfang August den Investment Grade Liquid Alternative Fund aufgelegt. Der neue Fonds setzt überwiegend auf europäische Collateralized Loan Obligations (CLO)-Tranchen der höchsten Ratingklassen AAA bis A und strebt einen jährlichen Ertrag von 3-Monats-Euribor plus ein Prozent an.

finke.jpg
Christian Finke, Geschäftsführer der Monega
© Monega

Zudem hat Monega die Verwaltung des bereits im Jahr 2014 aufgelegten Infinigon Investmentgrade Collateralized Loan Fund übernommen, der in europäische sowie US-amerikanische CLOs der Ratingklassen AAA bis BBB- investiert und eine Renditeerwartung von 3 bis 3,5 Prozent pro Jahr hat. Gemanagt werden die beiden ausschüttenden Fonds von dem erfahrenen CLO-Spezialisten Infinigon mit Sitz in Düsseldorf, den Monega als neuen Fondspartner gewinnen konnte.

Infinigon neuer Fondspartner
„CLOs sind wegen ihrer variablen Verzinsung gerade in einem Umfeld niedriger respektive  steigender Zinsen eine attraktive Anlagealternative. Zudem sind sie sicherer als Unternehmensanleihen, da sie vorrangig besicherte Unternehmenskredite verbriefen. Und schließlich haben CLOs im Vergleich zu Investment Grade- und High Yield-Unternehmensanleihen die höchsten zu erwartenden Renditen.", fasst Christian Finke, Geschäftsführer der Monega, die Vorteile von CLOs zusammen. „Die Infinigon-Fonds richten sich daher vor allem an Rentenanleger, die eine attraktive Rendite im Investment Grade-Bereich erzielen möchten und gleichzeitig Schutz vor negativen Zinsen suchen.“

Seit 2009 keine Ausfälle bei CLOs
Bei CLOs handelt es sich um Verbriefungen von Kreditportfolios, die überwiegend aus erstrangig besicherten Unternehmenskrediten (Senior Secured Loans) bestehen. Diese Kredite sind mit dem haftenden Vermögen des Unternehmens besichert und werden im Unterschied zu Unternehmensanleihen bei Ausfällen vorrangig bedient. Die Sicherheit von CLOs wird durch ihre langjährige Kredithistorie und tatsächlichen Ausfallraten eindrucksvoll belegt und führt insoweit zu einem überschaubaren Risiko bei attraktiven Renditen: Sowohl in Europa als auch in den USA sind seit 2009 über alle Ratingklassen hinweg keine Ausfälle zu verzeichnen gewesen.

Investment Grade Liquid Alternative Fund
Ziel des neu aufgelegten Fonds ist es, einen Ertrag von mindestens 1 Prozent über 3-Monats-Euribor pro anno zu erwirtschaften. Hierfür investiert der Fonds breit gestreut in CLO-Tranchen der höchsten Ratingklassen AAA bis A mit regionalem Schwerpunkt in Europa. Jedes Wertpapier wird vor Erwerb durch das Infinigon-Team auf Herz und Nieren geprüft. Zusätzlich wird jede einzelne Tranche des CLOs mindestens von einem der führenden Ratinghäuser mit einem Rating versehen. Der Fonds investiert unter Berücksichtigung von ESG-Kriterien und kann somit auch für Investoren geeignet sein, die nach ESG-konformen Anlagestrategien suchen.

Infinigon Investmentgrade Collateralized Loan Fund besteht schon seit 2014
Bereits im Jahr 2014 hatte Infinigon den Infinigon Investmentgrade Collateralized Loan Fund initiiert, dessen Verwaltung die Monega ebenfalls übernommen hat. Der Fonds investiert überwiegend in europäische sowie in US-amerikanische CLO-Tranchen (währungsgesichert) der Ratingklassen AAA bis BBB-. „Damit hat der Fonds ein etwas höheres Risiko als das leicht besser geratete CLO-Portfolio im Investment Grade Liquid Alternative Fund, hat dafür aber ein langfristig höheres Renditeziel von 3 bis 3,5 Prozent pro anno“, erläutert Jürgen Nott, geschäftsführender Gesellschafter der Infinigon GmbH, die dieses Jahr ihr zehnjähriges Firmenjubiläum feiert. „Wir stellen für den Fonds die aktiv verwalteten CLO-Portfolios mit großer Sorgfalt und auf Basis einer intensiven Qualitätsprüfung zusammen. Dabei kommt uns unsere über 20-jährige Erfahrung im Markt für CLOs entgegen“, sagt die geschäftsführende Gesellschafterin Christiane Wenzel, die Infinigon zusammen mit Jürgen Nott in 2010 gegründet hat.

Weiteren, innovativen Partner geangelt
„Wir freuen uns sehr, mit Infinigon einen weiteren, innovativen Partner sowie einen ausgewiesenen Spezialisten für die interessante Anlageklasse der besicherten Unternehmenskredite gewonnen zu haben“, sagt Monega-Geschäftsführer Bernhard Fünger. Die beiden Infinigon-Fonds gehören zu den mehr als 40 Partnerfonds, die Monega zu spezialisierten Anlagethemen mit ausgewählten Fondspartnern für bestimmte Kundengruppen auflegt und auf ihrer KVG-Plattform verwaltet. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren