Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller schreibt Mid-/Large-Cap-Mandat aus

Ad

Asset Manager für Mid- & Large-Caps gesucht: Das ausgeschriebene Volumen beträgt zwischen 10 und 25 Millionen Euro. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Mobius Capital Partners stellt Emerging & Frontier Markets Fonds vor

Das Portfoliomanagement setzt auf Active Ownership und das Ziel einer nachhaltigen Unternehmensführung (ESG) bei seinen Positionen. Den Deutschland-Vertrieb übernimmt Capatico.

1527672014_mobius-mark-6325_2018_c-hemmerich.jpg
Mark Mobius will es noch einmal wissen: „Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass wir die besten Ergebnisse erzielen, wenn wir eng mit unseren Portfoliounternehmen an der Verbesserung ihrer Governance Standards arbeiten. Gerade in Emerging & Frontier Markets Unternehmen gibt es ein großes Verbesserungenpotential. Wir freuen uns, unsere innovative Strategie zusammen mit Capatico auch deutschen Anlegern anbieten zu können.“  
© Christoph Hemmerich / FONDS professionell

Mobius Capital Partners legt seinen innovativen Emerging Market Fonds in Deutschland auf. Anlageziel ist das langfristige Kapitalwachstum durch Investitionen in Wertpapiere von Unternehmen in Emerging & Frontier Markets. Die innovative Active-Ownership-Strategie des Fonds schafft Wert durch eine enge Zusammenarbeit mit Portfoliounternehmen mit dem Ziel, die Unternehmenssteuerung zu verbessern. 

Gegenwind an den Märkten bedeutet noch Luft nach oben beim Fondsabsatz
Das Management des Mobius Emerging Markets Funds erfolgt durch Mobius Capital Partners  (MCP), der im Mai 2018 von Mark Mobius, Carlos Hardenberg und Greg Konieczny gegründeten Investment Management Gesellschaft. Die Gründungspartner von Mobius Capital Partners zeichnet ihre Erfolgsbilanz und jahrzehntelange Investmenterfahrung im Emerging und Frontier Markets-Umfeld aus. Zirka 100 Millionen Pfund wurden bis dato eingesammelt, berichtete Citwire kürzlich, Das ist nur halb soviel wie ursprünglich von Mobius avisiert und wohl daruf zurückzuführen, dass die Emerging Markets seit Februar 20 Prozent einbüßten und damit in einem Bärenmarkt eingetreten sind. Das Geld stammt vornehmlich von institutionellen und privaten Investoren aus dem angelsächsischen Raum. 

Erfahrenes Investmentteam gebildet
Mit Fergus Argyle von Somerset Capital Management, Kunal Desai von Neptune Investment Management und Sustainable Investment Consultant Usman Ali hat Mobius Capital Partners ein starkes und sehr erfahrenes Investment Team zusammengestellt. Mit der jüngsten Zulassung seines Fonds bietet Mobius Capital Partners seine Expertise nun deutschen Investoren an.

„Neugründung und Konzept sind eine hervorragende Strategie, um die wir uns aktiv bemüht haben. Wir bei Capatico sind sehr froh und stolz darauf, dieses hervorragende Management begleiten zu können“, so Torben Gerber (Bild rechts), Gründer und Geschäftsführer bei Capatico aus Hamburg.  

Guter Zeitpunkt zum Einstieg für Langfristengagement
Der Zeitpunkt für ein Investment in Emerging & Frontier Markets und den Start des Fonds ist nach dem jüngsten Währungs- und Kursrückgängen - etwa in der Türkei und Südamerika - besonders günstig. „Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um in Emerging & Frontier Markets zu investieren. Die Währungen sind stark gefallen und die Unternehmensbewertungen werden zunehmend attraktiver“, unterstreicht Carlos Hardenberg (Bild links), Mobius Capital Partners. „Unsere sorgfältige Analyse sucht nach Unternehmen mit soliden Geschäftsmodellen, Verbesserungspotential im operativen Bereich sowie bei den ESG-Standards und einem Management, das offen für eine konstruktive Zusammenarbeit und einen positiven Wandel ist.“ (kb)
 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen