Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

IM Investmentforum: Soziale Infrastruktur-Investments

Remco van Dijk, Franklin Templeton Investments arbeitet die ESG Aspekte von Infrastruktur-Investments heraus und erklärt das Potenzial von inflationsgebundenen Cashflows mit niedriger Korrelation zum BIP. Melden Sie sich gleich an!

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

MFS erweitert seine Aktienfondspalette um Global Intrinsic Value Fund

MFS Investment Management gibt die Auflegung des MFS Meridian Funds – Global Intrinsic Value Fund bekannt. Ziel des Fonds ist es, Aktienanlegern langfristig Stabilität zu bieten und das Abwärtsrisiko zu mindern.

stone_ben_mfs_klein_quer.jpg
Ben Stone ist einer der beiden Manager des neuen MFS-Aktienfonds.
© MFS

Der Fonds wird von den Portfoliomanagern Benjamin Stone und Pablo de la Mata gemeinsam verwaltet. Das eingespielte Team blickt auf eine langjährige Erfolgsbilanz beim Management weltweiter und europäischer Aktienportfolios – unter anderem dem MFS Meridian Funds – European Value Fund. 

Im Vergleich zum Intrinsic Value unterbewertete Aktien im Fokus
Bei Aktieninvestments nach dem intrinsischen Wert geht es für das Portfoliomanagementteam darum, den Gesamtkontext zu verstehen, in dem die Cashflows eines Unternehmens erwirtschaftet werden, und anhand dieser Erkenntnisse zu einer langfristigen, verlässlichen und belastbaren Einschätzung des Unternehmenswertes zu kommen. Der neue Fonds sucht nach Unternehmen, die im Vergleich zu ihrem intrinsischen Wert unterbewertet erscheinen. Er investiert in Aktien von Unternehmen jeder Größe, die ihren Sitz in Industrieländern haben, und behält sich vor, auch in Unternehmen aus Schwellenländern zu investieren.

Bottom-Up-Ansatz
Der Fonds strebt einen Wertzuwachs durch eine Titelauswahl nach dem Bottom-up-Prinzip an. Sein Ziel besteht darin, über einen gesamten Marktzyklus hinweg attraktive, risikobereinigte Renditen zu generieren, wobei potenziellen Abwärtsrisiken besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. 

Der innere Wert als Maß der Dinge gibt Halt
Matt Weisser, Managing Director und Head of European Wholesale Distribution bei MFS Investment Management, sagt zu der Auflegung: „Die Aktienmärkte haben sich zwar von der massiven Verkaufswelle Ende letzten Jahres erholt, viele Anleger sind jedoch besorgt über das Risiko einer möglichen Trendwende und über die hohen Bewertungen der meisten Wertpapiere.“ „Da sich die Anleger auf unsichere Zeiten einstellen, halten wir die konsequente Konzentration auf den inneren Wert für einen Anlageansatz, der sich gut zum Management des Kapitals unserer Kunden und zur langfristigen Erzielung von Alpha eignet“, fügt er hinzu.

Weitläufig registriert
Der als SICAV strukturierte MFS Meridian Funds – Global Intrinsic Value Fund ist in Luxemburg domiziliert, untersteht den Luxemburger Aufsichtsbehörden und ist in 17 Ländern Europas (Österreich, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Spanien, Schweden, Schweiz und Vereinigtes Königreich) registriert. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen