Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Metzler liquidiert Osteuropa-Fonds

Seit einigen Tagen können Investoren ihre Anteile am wochenlang eingefrorenen Metzler Eastern Europe Fund wieder verkaufen. Anleger sollten sich aber diesen Schritt gut überlegen. Denn ein Teil des Fondsvermögens besteht derzeit aus illiquiden, russischen Aktien.

pimco5.jpg
© v.poth / stock.adobe.com

Der Aktienfonds Metzler Eastern Europe soll aufgelöst werden. Am 29. April werden alle Anteile zum Nettoinventarwert zurückgekauft und der Erlös an die Anleger ausbezahlt. Das geht aus einer Anlegerinformation hervor, die der Redaktion vorliegt.

"Die Verwaltungsratsmitglieder sind der Ansicht, dass die Situation in Osteuropa erhebliche negative Auswirkungen auf den Fonds hat und künftig auch weiterhin haben dürfte", teilt die irische Kapitalverwaltungsgesellschaft Metzler International Investments mit, die mittlerweile zu Universal-Investment gehört. "Deshalb haben die Verwaltungsratsmitglieder nach eigenem Ermessen beschlossen, alle gewinnberechtigten Anteile des Fonds zwangsweise zurückzunehmen, da dies ihrer Ansicht nach im besten Interesse aller Anteilseigner ist."

Zuletzt steckte jeder zehnte Fonds-Euro in russischen Aktien
Das Sondervermögen ist eines von vielen, die seit dem Ausbruch des Kriegs in der Ukraine eingefroren waren, weil an der Moskauer Börse kein Handel mehr stattfand. Ende Februar waren gut zehn Prozent des zuletzt knapp 15 Millionen Euro schweren Fonds in russischen Aktien investiert.

Mittlerweile können Metzler-Kunden ihre Anteile zwar wieder zurückgeben, sollten sich diesen Schritt aber gut überlegen. Denn: Wer seine Anteile vor dem 29. April verkauft, hat keinen Anspruch auf eine mögliche Nachzahlung, sollte Universal-Investment die russischen Aktien in Zukunft zu einem höheren Preis veräußern können. (bm)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren