Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Lyxor ETF legt fünf richtungsweisende Themen-ETFs auf

Lyxor ETF legt fünf Themen-ETFs auf, die einen einzigartigen Zugang zu den Megatrends der Zukunft bieten, welche weltweit Branchen und Industriezweige verändern werden.

13.jpg
© Fotolia

Dazu gehören das Wachstum der digitalen Wirtschaft sowie disruptiver Technologien, der  urbane Wandel mit seinen Aspekten Future Mobility und Smart Cities sowie die Konsumgewohnheiten der Millennials. Diese Themen eröffnen Anlegern Möglichkeiten und Perspektiven, die über das Angebot traditioneller sektor- und marktkapital­gewichteter Fonds hinausgehen.

Fünf Megatrends, fünf Themen-ETFs
Die neuen ETFs basieren auf Indizes von MSCI, dem führenden Anbieter von Analyseinstrumenten und Dienstleistungen zur Unterstützung der Anlageentscheidungen institutioneller Anleger, und wurden in Zusammenarbeit mit Lyxor modifiziert. Jeder dieser ETFs wird für die Fondsindustrie richtungs­weisend sein.

Künstliche Intelligenz hilft, passende Firmen zu entdecken
Die thematischen Indizes verwenden eine Reihe von Schlüsselwörtern, die sich aus themenbezogenen Produkten, Dienstleistungen und Konzepten zusammensetzen – erstellt unter Verwendung natürlicher Sprachverarbeitung und neuester datenwissenschaftlicher Technologien – um Unternehmen zu identifizieren, die regelbasiert aufgenommen werden sollen, und zwar auf der Grundlage des Anteils ihres Geschäftsumsatzes, der mit einem bestimmten Thema verbunden ist. Eine von MSCI eingesetzte Expertengruppe stellt sicher, dass die Ausrichtung eines jeden Index und seines Themenfokus immer aktuell und optimal den jeweiligen Trend erfasst.

Überprüfung im Hinblick auf Einhaltung von MSCI ESG-Ratings
Jeder Index wird zusätzlich auf die Einhaltung von MSCI ESG-Ratings, dem Controversy Score und dem Ausschluss bestimmter Geschäftsaktivitäten geprüft. Die endgültige Gewichtung der Titel basiert schließlich auf einer Bewertung, also einem Score, der drei fundamentale Messgrössen miteinander kombiniert. Transparente Indexierung, die Anwendung modernster Verfahren der Datenanalyse und Erkenntnisse aus der Trendforschung sind die Alleinstellungsmerkmale der neuen ETFs auf dem Gebiet des thematischen Investierens. Sie vereinen die Vorzüge von passiven und aktiven Ansätzen und eröffnen Anlegern so einen liquiden und kostengünstigen Zugang zu Anlagemöglichkeiten, die den Wandel von Gesellschaften vorantreiben.

Neue Dimension des passiven Investierens
Arnaud Llinas, Leiter des Bereichs ETF & Indexing bei Lyxor, kommentiert: "Die Welt verändert sich rasch, wie die aktuelle Covid-19-Krise zeigt, und die Menschheit bringt schneller denn je Innovationen hervor. Das Arbeiten im Homeoffice zum Beispiel hat Millionen Menschen an die digitale Wirtschaft herangeführt. Unterdessen haben gesundheitliche Bedenken Diskussionen zur Zukunft der Mobilität in Gang gesetzt sowie darüber, wie intelligente Städte dazu beitragen könnten, die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu begrenzen. In Zukunft sehen Anlagen in Sektoren anders aus. Darum begründen diese ETFs eine neue Dimension des passiven Investierens. ETFs mögen als einfache Marktzugangsinstrumente begonnen haben. Heute aber sind sie eine Möglichkeit für Anleger, sich präzise mit den aufkommenden Themen unserer Zeit zu beschäftigen und dem Wandel einen Schritt voraus zu sein. Mit diesen neuen thematischen ETFs setzt Lyxor seine lange Tradition als Europas innovativster ETF-Anbieter fort."

In strukturelle Trends investieren
Stephane Mattatia, Global Head of Thematic Indexes bei MSCI, fügt hinzu: "Es ist weithin anerkannt, dass es eine Reihe von Megatrends gibt, die sich auf die globale Wirtschaft und unsere Gesellschaften auswirken werden. Die thematischen MSCI-Indizes bieten Anlegern die Grundlagen, um diese strukturellen Trends mit unserer skalierbaren und flexiblen Methodik zu bewerten und zu messen.“

Die fünf physisch replizierenden ETFs sind an der Schweizer Börse, Euronext, der Londoner Börse, auf Xetra und an der Borsa Italiana mit einer reduzierten Gesamtkostenquote von 0,15 Prozent notiert, die ab September 2021 0,45 Prozent betragen wird.

(kb)

 

 

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren