Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Lupus alpha: Wandelanleihen-Fonds erhält zwei Nachhaltigkeit-Siegel

Der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds (ISIN: DE000A2DTNQ7) erfüllt die Voraussetzungen des Europäischen Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds sowie des Österreichischen Umweltzeichens. Damit dokumentiert Lupus alpha Qualität sowie Transparenz im Investmentprozess.

ralf-lochmueller_20060828_62.jpg.jpg
„Nachhaltigkeit wird für institutionelle Investoren wie etwa Pensionskassen zu einem Auswahlkriterium, das neben der Rendite eine immer wichtigere Rolle spielt“, sagt Ralf Lochmüller, Gründungspartner und Sprecher von Lupus alpha

Institutionelle Investoren erhalten damit den Nachweis für strenge Kriterien bei Auswahl und Ausschluss von Einzeltiteln. Zudem wird ihnen der Nachhaltigkeitsansatz des Fonds in vergleichbarer Form nachvollziehbar und transparent gemacht.

Eurosif-Siegel
Der Europäische Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds wird von Eurosif (European Sustainable and Responsible Investment Forum) veröffentlicht, um die Nachhaltigkeit in den europäischen Finanzmärkten zu fördern. Eurosif ist ein europäischer Zusammenschluss institutioneller Investoren, Asset Manager, Vermögensverwalter, Nachhaltigkeits-Research-Agenturen, wissenschaftlicher Institute und Nichtregierungsorganisationen. Das „Transparenzlogo“ erhalten Fonds, die den Kodex befolgen und eine umfangreiche Erklärung abgeben.

Österreichisches Umweltzeichen besteht seit 1990
Das Österreichische Umweltzeichen wird an Produkte und Dienstleistungen vergeben, die bestimmte Umweltkriterien erfüllen und deren Einhaltung ein unabhängiges Gutachten bestätigt. Bei Investmentprodukten muss der Auswahlprozess geeignet sein, Unternehmen zu identifizieren, die positive Leistungen für Umwelt und Soziales erbringen. Umweltzeichen-Fonds schließen Atomkraft, Rüstungsgüter, Gentechnik und Investitionen in Unternehmen aus, die systematisch Menschen- oder Arbeitsrechte verletzen. Das Siegel wird vom Staat Österreich bereits seit 1990 vergeben.

Ralf Lochmüller, Gründungspartner und Sprecher von Lupus alpha. „Die beiden Siegel stehen für die Transparenz und für die hohe Qualität der mit ihnen ausgezeichneten Fonds. Damit geben sie Investoren Orientierung bei der Auswahl des Asset Managers“, so Lochmüller weiter. 

Schnell 35 Millionen eingesammelt
Der am 1. März 2018 aufgelegte Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds hat in den ersten fünf Monaten nach Auflage bereits über 35 Millionen Euro Anlagevermögen eingesammelt.
An den Kapitalmärkten war das erste Halbjahr gekennzeichnet von einer anhaltenden Verunsicherung der Investoren und einer erheblichen Zunahme der Volatilität an den Aktien- und Rentenmärkten. Wandelanleihen profitieren in diesem Umfeld relativ von ihrer strukturell kurzen Duration und ihrer Aktiensensitivität.

Umfeld weiter positiv für Wandler
Trotz der nicht ganz einfachen Marktbedingungen bleiben die beiden Portfolio Manager Marc-Alexander Knieß und Stefan Schauer (Bild links) unverändert optimistisch: „Gerade in einem Umfeld steigender Zinsen sollten Wandelanleihen weiter ihre besondere Stärke ausspielen, asymmetrisch stärker vom Aktienpotential profitieren zu können, als unter den Risiken fallender Kurse zu leiden.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren