Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Lazard AM verpflichtet Fondsmanager für Bottom-Billion-Strategie

Lazard Asset Management gewinnt Terrence Gray und Jian Tao und baut das Angebot im Bereich der Themeninvestments aus. Sozial verantwortliche institutionelle Investoren können über die angebotene Bottom-Billion-Strategie im großen Maßstab eine positive soziale Wirkung erzielen.

Nathan Paul, Chief Business Officer bei Lazard Asset Management
Nathan Paul, Chief Business Officer bei Lazard Asset Management
© Lazard Asset Management

Institutionelle Investoren, die vom Bevölkerungswachstum in den Schwellen- und Entwicklungsländern und den damit verbundenen Konsum profitieren wollen und nebenbei noch etwas Gutes bewirken wollen, könnten bei Lazard Asset Management (LAM) eine entsprechende Anlagestrategie finden. Denn die New Yorker Vermögensverwaltungsgesellschaft hat bekannt gegeben, dass Terrence Gray und Jian Tao ins Unternehmen wechseln und ihre „Bottom-Billion“-Strategie mitbringen. LAM erweitert damit sein Angebot im Bereich Themeninvestments.

Über die Strategie
Die Bottom-Billion-Strategie, mit einem verwalteten Vermögen von etwa 500 Millionen US-Dollar, verfolgt einen themenbasierten Anlageprozess und investiert in börsengehandelte Aktien von Unternehmen in Schwellen- und Frontier-Märkten. Die Strategie baut auf der Prämisse auf, dass sich fast zwei Milliarden Menschen in den nächsten 15-20 Jahren in der Einkommenspyramide nach oben bewegen werden, was eine langfristige Wachstumschance darstellt. Die Strategie investiert in Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die das Leben der Menschen an der Pyramidenbasis verbessern. Diese Personen, oder eben die „Bottom Billion“, stehen für jährliche Ausgaben in Höhe von zirka fünf Billionen US-Dollar. Die Strategie wird über einen in Irland domizilierten Common Contractual Fund (CCF) abgewickelt.

Umfassende Erfahrung
„Terrence und Jian bringen beide ihre umfassende Erfahrung im Bereich der Schwellen- und Frontier-Märkte in unsere Anlageplattform ein“, sagt Nathan Paul, Chief Business Officer bei Lazard Asset Management. „Die Ergänzung unserer Produktpalette um die Bottom Billion-Strategie ermöglicht es uns, unseren Kunden eine Anlagelösung anzubieten, die eine optimale Ergänzung zu unseren derzeitigen Strategien darstellt.“

Gray und Tao kommen von Global Thematic Partners (GTP), wo sie zuletzt als Portfoliomanager der Bottom Billion-Strategie tätig waren. Vor ihrer Tätigkeit bei GTP arbeiteten sie für die Deutsche Asset Management.

Positive Sozial Wirkung
„Die Bewegung der ,Bottom Billionʻ in der Einkommenspyramide nach oben stellt ein starkes strukturelles Thema dar, das durch die Marktzyklen in den entwickelten Volkswirtschaften nicht aus der Spur geraten dürfte. Die Strategie bietet Anlegern auch eine einzigartige Gelegenheit, im großen Maßstab eine positive soziale Wirkung zu erzielen, da wir uns auf die Verbesserung der Lebensbedingungen an der Pyramidenbasis konzentrieren“, sag Gray, Portfoliomanager der Bottom Billion-Strategie. „Sowohl neue als auch bestehende Kunden können von der Kombination unseres disziplinierten themenbasierten Investmentansatzes und den erstklassigen Ressourcen im Schwellenländer-Bereich von Lazard Asset Management profitieren.“ (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren