Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Bringt ESG wirklich etwas? Kritische Fragen von unerwarteter Seite!

Ad

Drei Manger von NN Investment Partners stellen sich den schwierigen Fragen der nächsten Generation und geben unerwartete und persönliche Antworten zum Thema ESG und verantwortungsbewusster Geldanlage.

Anzeige
Advertisement
| Produkte
twitterlinkedInXING

Jupiter legt Multi-Asset-Fonds Jupiter Flexible Macro auf

Institutionellen Investoren steht mit dem neuen Jupiter Flexible Macro Fonds ein neuer Multi-Asset-Fonds zur Auswahl. Das Fondsmanagement übernimmt Jupiters Multi-Asset-Team unter der Leitung von Talib Sheikh.

Talib Sheikh
Talib Sheikh, Jupiter Asset Management
© Marlene Fröhlich / Institutional Money

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter erweitert durch die Auflegung des Jupiter Flexible Macro Fonds sein Multi-Asset-Angebot. Der neue Fonds folgt auf den erfolgreich im Jahr 2018 lancierten Jupiter Flexible Income Fonds und wird ebenfalls von Talib Sheikh und seinem Team verantwortet. Darüber berichtet Jupiter in eigener Sache.

Über die Strategie
Der Jupiter Flexible Macro SICAV strebt langfristige Renditen mit geringer Korrelation zu traditionellen Vermögenswerten an und folgt einem makroökonomischen Top-Down-Ansatz. Ziel ist es, über den gesamten Marktzyklus hinweg konsistente risikoadjustierte Renditen zu erzielen. Dafür investiert der Fonds in ein ausgewähltes Wertpapiersortiment, das laut Überzeugung des Managementteams von wichtigen makroökonomischen Themen und weltlichen Trends profitieren wird.

Der neue Fonds wird vom Jupiter Multi-Asset-Team unter der Leitung von Talib Sheikh verwaltet, der im Juni 2018 von JP Morgan Asset Management zu Jupiter gestoßen ist. Ohne einem bestimmten Investmentstil zugeordnet zu sein, investiert der Jupiter Flexible Macro Fonds weltweit in einen Mix aus Aktien, Anleihen und Finanzderivaten, einschließlich in Schwellenländern. Hoch diversifiziert strebt der Fonds über eine Drei-Jahres-Periode eine absolute Rendite über Cash an, die durch eine Kombination aus Kapitalzuwachs und Dividenden erzielt wird. Darüber hinaus ist Sheikh überzeugt, dass eine Rendite von Cash + fünf Prozent erreichbar ist. Über drei bis fünf Jahre soll der Fonds nur halb so volatil sein wie der weltweite Aktienmarkt.

Das Team wird dies übereinstimmend mit dem etablierten Jupiter Risikomanagement umsetzen und eine liquide und transparente Option für jene Investoren bieten, die nach einem starken, risikoadjustierten Kapitalwachstum suchen.

Sheikh wird von Jupiters breit gefächertem Multi-Asset-Team unterstützt, das Makroansichten einbringt und taktische Allokationsentscheidungen vorantreibt. Darüber hinaus arbeiten sie eng mit weiteren Jupiter-Managern der Bereiche Aktien, Anleihen und Alternatives zusammen, tauschen Ideen aus und greifen auf deren Fachwissen bei der Titelauswahl zurück.

„Im heutigen Marktumfeld erfordert es einen aktiven, uneingeschränkten und flexiblen Ansatz, um sinnvolle Renditen ohne übermäßiges Risiko zu erzielen. Talib verfügt über eine starke langjährige Erfahrung in dem Bereich und der neu aufgelegte Fonds unterstreicht unsere Motivation, eine genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Produktpalette anzubieten", erklärt Stephen Pearson, Chief Investment Officer bei Jupiter. Er ergänzt: „Das Team wächst und entwickelt sich weiter: Nach der Einstellung von Mark Richards als Multi-Asset-Stratege von JP Morgan im Januar haben wir kürzlich Matthew Morgan von BlackRock als Produktspezialisten gewinnen können, der unseren Assistant Fund Manager Joseph Chapman unterstützt. Wir freuen uns, Investoren eine weitere Möglichkeit anzubieten, an der Expertise und Erfahrung von Talib und seinem Team teilzuhaben.“

Talib Sheikh, Head of Strategy, Multi-Asset, sagt: „Es gibt weiterhin einen großen Bedarf an liquiden Strategien, die eine Rendite bieten, die nicht mit traditionellen Anlageklassen korreliert ist. Anders als die meisten sehen wir künftig kein noch volatileres Umfeld. Wir erwarten aber, dass die Gesamtrenditen angesichts der aktuellen Anfangsbewertungen bei Aktien und insbesondere bei Anleihen niedriger ausfallen werden. Die Sharpe-Ratio oder risikoadjustierte Renditen traditioneller Anlageklassen dürften sich in den kommenden Jahren verschlechtern. Deshalb wird auch das Alpha, das ein Investmentmanager mitbringen kann, immer wichtiger werden.“

Sheikh weiter: „Jetzt ist der entscheidende Zeitpunkt, um den Kunden Zugang zu einem solchen Produkt wie dem Jupiter Flexible Macro Fonds zu geben. Jupiter ist bekannt für seine auf Überzeugung basierende aktive Anlagephilosophie, die es dem Fonds ermöglicht, in seinem Ansatz wirklich flexibel zu sein. Mit sich stetig ändernden Marktbedingungen wird diese hohe Flexibilität bei der Suche nach sinnvollen Renditen immer wichtiger werden." (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren