Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Schwellenländer und Nachhaltigkeit: Traumpaar oder Albtraum?

Ad

Wir haben unsere Titelauswahl um ein ESG-Signal erweitert, das sich auch auf Schwellenländer anwenden lässt. ESG-Reporting reicht in den Emerging Markets erst bis etwa 2012 zurück, doch seither werden auch dort Scores erhoben, sodass Daten vorliegen.

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

J.P. Morgan AM bringt ETFs aufs Frankfurter Parkett

Die Fondsgesellschaft startet mit fünf börsengehandelten Indexfonds in Deutschland. Die Produkte setzen auf Anleihen sowie auf alternative Strategien.

bergweiler_1048_2016_neu_32.jpg
Christoph Bergweiler, Leiter Deutschland, Österreich, Zentral- und Osteuropa bei J.P Morgan AM
© J.P Morgan AM

Der Fondsanbieter J.P. Morgan Asset Management hat fünf börsengehandelte Indexfonds (ETFs) an der Deutschen Börse notiert. Dies teilte das Unternehmen mit. Dabei handelt es sich um drei Anleihen-ETFs und zwei alternative Strategien mit Hedgefonds-Anklang. Alle Fonds sind in Irland aufgesetzt und zugleich an der Londoner Börse notiert.

"Bei der Entwicklung unseres ETF-Geschäfts ist es das Ziel, die etablierte und anerkannte Investmentexpertise unseres Hauses im ETF-Mantel verfügbar zu machen", sagte Bryon Lake, der das internationale ETF-Geschäft verantwortet, einer Mitteilung zufolge. "Im Austausch mit institutionellen Anlegern haben wir einen Bedarf an Strategien erkannt, die weniger stark mit dem breiteren Markt korrelieren und dabei helfen können, Portfolios für ein zunehmend volatiles Umfeld zu rüsten."

Anleihen- und Hedgefonds-Spezialitäten
Der Fondsableger der US-Großbank hatte erst im vergangenen Herbst seinen Einstieg in den europäischen ETF-Markt angekündigt. und sich damit anderen traditionellen, aktiven Fondsgesellschaften wie Franklin Templeton oder Fidelity angeschlossen, die 2017 ebenfalls börsengehandelte Indexfonds in Eigenregie auf den Markt gebracht haben.

J.P. Morgan AM startet in Frankfurt nun mit zwei Fonds, die über regel- und faktorbasierte Ansätze hedgefondsähnliche Erträge anstreben. Die drei Anleihen-Produkte setzen auf sehr kurz laufende Staats- und Firmenpapiere, auf Schwellenländerbonds sowie auf Euro-Staatspapiere mit kurzer Restlaufzeit.

Mit der Palette richtet sich die Gesellschaft vor allem an institutionelle Anleger. "Wir freuen uns, als Treuhänder des Vermögens unserer Kunden diese zusätzliche Auswahlmöglichkeit anzubieten", ergänzt Christoph Bergweiler, Leiter Deutschland, Österreich, Zentral- und Osteuropa bei dem Fondshaus. (ert)

NameISIN

Laufende Kosten p.a.

JPM USD Ultra-Short Income ETF IE00BDFC6Q91   0,22%
JPM USD Emerging Markets Sovereign Bond ETF IE00BDFC6G93 0,39%
Betabuilders Eur. Govt. Bond 1-3 Yr. ETF IE00BYVZV757 0,10%
JPM Managed Futures ETF IE00BF4G7290 0,57%
JPM Equity Long-Short ETF IE00BF4G7308 0,67%
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen