Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Innovatives Nachhaltigkeitskonzept im S4A Better Future Aktien Global

Der von Source For Alpha (S4A) aufgelegte und gemanagte Better Future Aktien Global Fonds hat sein erstes Jahr erfolgreich mit einer Performance von 9,7 Prozent hinter sich gebracht. Ihn zeichnet ein einzigartiger Investmentansatz in punkto Nachhaltigkeit dank Schwarmintelligenz aus.

schwarmintelligenz.jpg
Schwarmintelligenz goes Nachhaltigkeit - im jungen Fonds von Source For Alpha.
© Archiv

Strategien für eine verantwortungsvolle Geldanlage gewinnen zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund haben wir vor einem Jahr den Better Future Aktien Global Fonds ins Leben gerufen. In den ersten 12 Monaten wies der Fonds eine Performance von 9,71 Prozent aus. Hinsichtlich der Turbulenzen der aktuellen weltweiten Pandemie ist dies ein durchaus beachtliches Ergebnis. Das Geheimnis des Erfolgs sei der einzigartige Investmentansatz des Better Future Aktien Global Fonds, sagt S4A.

Nachhaltigkeits-Wirrwarr contra Schwarmintelligenz
Ein wesentliches Problem für nachhaltige Investmentstrategien besteht darin, die Nachhaltigkeit eines Unternehmens objektiv zu beurteilen. Fondsmanager nutzen hierbei sehr unterschiedliche Ansätze: Einige verlassen sich auf Expertenmeinungen, andere auf den objektiv messbaren CO2 Abdruck und wieder andere auf quantitative Kriterien (ESG-Kriterien etc.). Die unterschiedlichen Ansätze führen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen: Viele Firmen schneiden beispielsweise nach ESG-Kriterien sehr schlecht ab, obwohl sie nur einen geringen CO2 Abdruck aufweisen.

Dr. Christian Funke (Bild links), Vorstand von Source For Alpha. sagt dazu: "Wir haben einen neuen Weg entwickelt, um die Nachhaltigkeit eines Unternehmens möglichst objektiv zu beurteilen. Wir bedienen uns hierbei eines Konzepts, welches bereits umfangreich in der Kapitalanlage genutzt wird: der Schwarmintelligenz."

Schwarmintelligenz-Logik auf die Identifikation von Nachhaltigkeit übertragen
Die Schwarmintelligenz geht davon aus, dass sehr viele Entscheider gemeinsam zu sehr guten Ergebnissen kommen. Der Erfolg passiver Indexfonds beruht etwa auf diesem Konzept: Es ist für einzelne Anleger sehr schwer, den Markt zu schlagen, da die durchschnittliche Meinung aller Marktteilnehmer (des Schwarms) ein sehr guter Schätzer für den fairen Wert einer Firma ist. Daher macht es häufig Sinn, einfach den gesamten Markt in Form eines passiven Indexfonds zu kaufen.

Wettbewerbsanalyse aktiv gemanagter Investmentfonds zeigt Häufung bestimmter Titel
Dr. Funke führt aus: "Innerhalb des Better Future Aktien Global Fonds haben wir diese Logik auf die Identifikation von Nachhaltigkeit übertragen: Die durchschnittliche Meinung aller zeigt, welche Firmen besonders nachhaltig sind. Operativ führen wir hierzu eine Wettbewerbsanalyse aktiv gemanagter Investmentfonds durch: Wir durchleuchten die Vermögenswerte in den Portfolios der Nachhaltigkeits-Fonds auf Ebene der Einzeltitel anhand der Jahresberichte. Dabei zeigt sich, dass bestimmte Aktien von vielen Fondsmanagern mit unterschiedlichen diskretionären Ansätzen als nachhaltig eingestuft werden. Die Aktien, welche am häufigsten gewählt wurden, werden Teil unseres nachhaltigen Aktienportfolios innerhalb des Better Future Aktien Global Fonds." (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren