Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Impact-Fonds KGAL ESPF 5 kommt an italienische Wind- und PV-Pipeline

KGAL erwirbt für seinen Impact-Fonds KGAL ESPF 5 die Mehrheit am italienischen Solar- und Windkraftprojektierer Baltex Progetti. Die attraktive Wind- und PV-Pipeline des Projektentwicklers kommt auf eine geplante Gesamtleistung von mehr als 300 Megawatt.

kgal_ebner_m-ds.jpg
Michael Ebner, Geschäftsführer Sustainable Infrastructure der KGAL Investment Management
© KGAL GmbH & Co. KG

Gemeinsam mit dem italienischen Partner wird die KGAL die Wind- und Solar-Projekte realisieren und als unabhängiger Stromproduzent (IPP) betreiben. Für den KGAL ESPF 5 ist dies, nur wenige Monate nach dem ersten Closing, bereits die vierte Transaktion. Weitere Investments stehen bevor.

KGAL hat Mehrheit an italienischem Projektentwickler Baltex Progetti erworben
Der italienische Projektentwickler Baltex Progetti, an dem die KGAL eine Mehrheitsbeteiligung erworben hat, plant unter anderem Solarparks auf Sardinien und Sizilien sowie Windparks in der Emilia Romagna. Mit den insgesamt mehr als 300 Megawatt Potenzial der Projekte lassen sich rechnerisch rund 150.000 Haushalte mit klimaneutralem Strom versorgen. Über die initiale Pipeline hinaus bietet das Investment weiteres Wachstumspotenzial. Die ersten Anlagen sollen 2026 ans Netz gehen und auch in der operativen Phase im Besitz des Entwicklers bleiben, der dann als unabhängiger Stromproduzent agieren wird.

Zugang zu einer breit diversifizierten, vielversprechenden Projektpipeline gesichert
„Die Mehrheitsbeteiligung hat für den KGAL ESPF 5 den großen Vorteil, dass sich der Fonds im hart umkämpften Markt in einem Zug den Zugang zu einer breit diversifizierten, vielversprechenden Projektpipeline sichert“, erklärt Michael Ebner, Geschäftsführer Sustainable Infrastructure der KGAL Investment Management. „Noch dazu werden wir die gesamte Wertschöpfungskette von der frühen Entwicklungsphase bis zum späteren Betrieb der Anlagen als IPP abdecken. Dementsprechend rechnen wir mit einer überdurchschnittlichen Rendite des Investments.“ Die Partnerschaft ist auch für Baltex Progetti ein Gewinn, denn die KGAL bringt neben dem für den Bau und Betrieb notwendigen Eigenkapital auch ihr Know-how bei Finanzierung, Strukturierung, Beschaffungswesen und Stromvermarktung ein.

Artikel 9-Fonds mit hohem Investitionstempo
Mit dieser vierten Transaktion hat der KGAL ESPF 5, der im Dezember 2021 sein erstes Closing hatte, bereits mehr als 50 Prozent des bislang eingeworbenen Eigenkapitals allokiert. Eine weitere Akquisition in Südeuropa steht kurz bevor. Darüber hinaus sind Investments in Mittel- und Nordeuropa geplant. Florian Martin, verantwortlicher Geschäftsführer für die institutionellen Kunden der KGAL Investment Management: „Das hohe Investitionstempo, die attraktiven Ertragsperspektiven selbst im turbulenten Kapitalmarktumfeld und die klare Impact-Ausrichtung nach Artikel 9 SFDR sprechen für den KGAL ESPF 5. Wir sind zuversichtlich, schon bald das nächste Closing zu erreichen.“ (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren