Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Green-Bonds-Fonds von HSBC AM und IFC erfreut sich hoher Nachfrage

HSBC AM und IFC schließen den HSBC Real Economy Green Investment Opportunity GEM Bond Fund (REGIO), nachdem weit über 500 Millionen US-Dollar an Geldern bei namhaften Investoren eingesammelt wurden. Darunter sind Gothaer AM, die VERKA und das Versorgungswerk der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

6.jpg
© nattanan / stock.adobe.com

HSBC Asset Management und die International Finance Corporation (IFC), ein Mitglied der Weltbankgruppe, haben das endgültige Closing des HSBC Real Economy Green Investment Opportunity GEM Bond Fund (REGIO) bekannt gegeben: Nach weiteren Investitionen von zwei europäischen Investoren wurde das Produkt mit Gesamtzusagen von 538 Millionen US-Dollar geschlossen. Darüber informiert HSBC AM per Aussendung.

Premiere
Mit REGIO sollen der Zugang zur Klimafinanzierung verbessert und der Markt für grüne Unternehmensanleihen weiterentwickelt werden. REGIO ist der erste Green-Bond-Fonds, der sich breit diversifiziert auf klimafreundliche Investitionen in die „Realwirtschaft" von Schwellenländern konzentriert.

Im REGIO-Fonds ist sowohl öffentliches als auch privates Kapital eingesetzt, um Kapazitäten zum Klimaschutz in den Märkten aufzubauen, die am stärksten von den Auswirkungen des Klimawandels bedroht sind. Das Ziel des Fonds ist: Diese Volkswirtschaften bei ihrem Übergang zu einer kohlenstoffarmen Zukunft zu unterstützen, indem der Zugang zu Klimafinanzierungen weiter verbessert und die Entwicklung nachhaltiger Kapitalmärkte durch ein breiteres Spektrum an Emittenten gefördert werden.

„Bei Investitionen in Green Bonds geht es nicht nur um den Kampf gegen den Klimawandel. Es geht darum, den Weg für einen dauerhaften, positiven Wandel zu ebnen", erklärt Stephanie von Friedeburg, IFC Senior Vice President, Operations. „Das endgültige Closing von REGIO spiegelt das Engagement der IFC für Innovation, Partnerschaften und Impact Investing in Schwellenländern wider und zeigt die anhaltende Bedeutung der Kapitalmärkte für den Übergang zu kohlenstoffarmen Volkswirtschaften." 

Mehrere Ziele kombiniert
Nicolas Moreau, CEO, HSBC Asset Management: „Es ist wichtiger denn je, Volkswirtschaften in ihrer nachhaltigen Transformation zu unterstützen. Der Klimawandel ist eines der größten Risiken unserer Zeit. Dass während einer globalen Pandemie eine so hohe Summe in REGIO geflossen ist, zeigt, wie wichtig die Bekämpfung des Klimawandels für Investoren ist. Für diese Unterstützung sind wir dankbar."

„Institutionelle Investoren suchen verstärkt nach sozial und ökologisch verantwortlichen Anlagemöglichkeiten“, so Sonja Kimmeskamp, Head of Sustainable Investing bei HSBC Asset Management Deutschland. „Über Impact Investing mit Green Bonds aus Schwellenländern lassen sich mehrere Ziele kombinieren, beispielsweise ESG und Klimaschutz zusammen mit risikobereinigten Renditen von Emerging-Markets-Anleihen, die mit gewöhnlichen Anleihen dieser Regionen vergleichbar sind. Auch aus anderer Perspektive gibt es Anreize für diese Art von Investments: Aufstrebenden Märkten zu einem nachhaltigen Wachstum zu verhelfen, ist eine Investition in globales Wachstum.“

Ankerinvestoren HSBC und IFC begleitet von zehn weiteren Kapitalgebern
Bei Ankündigung des Fonds im Jahr 2019 sagten die Ankerinvestoren HSBC und IFC jeweils 75 Millionen Dollar zu, insgesamt haben sich nun zehn weitere Investoren angeschlossen.

Zu den Investoren im finalen Closing gehörten PROPARCO, Tochtergesellschaft der Agence Française de Développement (AFD), sowie das nationale italienische Förderinstitut, die Cassa Depositi e Prestiti S.p.A. (CDP).

Zu den weiteren Investoren des Fonds zählen:
Gothaer Asset Management, die Vermögensverwaltungsgesellschaft des Gothaer Versicherungskonzerns,
Verka VK Kirchliche Vorsorge, Versorgungswerk der evangelischen Kirche und der Diakonie in Deutschland sowie
das Versorgungswerk der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, eine öffentliche Pensionskasse in Deutschland,
Lærernes Pension, ein berufsständischer Pensionsfonds für dänische Lehrer,
AVIVA France und Cardif Assurance Vie, beides Versicherungsgesellschaften.

Strenge Kontrolle der Mittelverwendung
Die REGIO zugrundeliegenden Investitionskriterien sind in den „Green Impact Investment Guidelines“ von HSBC Asset Management detailliert beschrieben. Diese geben den Rahmen für die "Green Impact"-Strategien der Gesellschaft über alle Anlageklassen hinweg vor, einschließlich der förderfähigen Projekte und Aktivitäten, die auf Wirkung ausgerichtet sind. Das Rahmenwerk zeigt potenziellen Anleiheemittenten die Selektionskriterien auf, die bei der Auswahl von grünen Anleihen für REGIO angewendet werden. Das Rahmenwerk ist auf die SDGs und deren Ziele und Indikatoren ausgerichtet und trägt direkt zur Finanzierung der Ziele des Pariser Klimaabkommens bei. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren