Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Global Infrastructure Partners steigt bei deutscher Infrastruktur ein

Ein von Global Infrastructure Partners (GIP) verwalteter Fonds erwirbt 50 Prozent an einem deutschen Windpark.

gam1.jpg
© Fotolia

Global Infrastructure Partners respektive ein von der Infrastrukturgesellschaft verwalteter Fonds übernimmt die Hälfte am deutschen Offshore-Windpark Riffgrund 2. Der Kaufpreis beträgt laut Unternehmensangaben 1,17 Milliarden Euro.

Verkäufer der 450 MW Offshore-Anlage ist die chinesische Dong Energy, die derzeit am Projekt in der Nordsee baut.

Die Transaktion ist mittlerweile das zweite Gemeinschaftsprojekt zwischen den US-Amerikanern und Dong Energy. Die erste Partnerschaft war die 50-Prozent-Übernahme am Gode Wind 1-Offshore-Windpark vor rund zwei Jahren. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen