Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Bringt ESG wirklich etwas? Kritische Fragen von unerwarteter Seite!

Ad

Drei Manger von NN Investment Partners stellen sich den schwierigen Fragen der nächsten Generation und geben unerwartete und persönliche Antworten zum Thema ESG und verantwortungsbewusster Geldanlage.

Anzeige
Advertisement
| Produkte
twitterlinkedInXING

Fundraising-Ziel bei Idinvest SME Industrial Assets Fund übertroffen

Beim Idinvest SME Industrial Assets Fund (ISIA) handelt es sich um den ersten großvolumigen institutioneller Fonds, der - mit Mitteln des Europäischen Investitionsfonds (EIF) ausgestattet - Leasingfinanzierungen für Investitionsgüter an KMUs (engl.: SMEs) bereitstellt.

bavire_christophe_klen_portrait_sw.jpg
Christophe Bavière (Bild), CEO von Idinvest, sagt: „Wir sind stolz darauf,  seit nunmehr 20 Jahren europäische KMUs in ihrem Wachstum zu unterstützen und ihnen dabei immer neue und passgenaue Finanzierungslösungen auf der Höhe der Zeit anbieten zu können. Der ISIA-Fonds ist ein weiterer Beleg für unser anhaltendes Engagement. Wir sind überzeugt, dass der Zugang zu fortschrittlichem Equipment, den der Fonds den Unternehmen ermöglicht, nicht nur hilft, dass diese schneller wachsen können, sondern darüber hinaus auch einen wesentlichen Aspekt der volkswirtschaftlichen Wertschöpfung in Europa darstellt.‘‘
© Idinvest

Die auf das KMU-Segment spezialisierte europäische Investmentgesellschaft Idinvest
Partners hat das Fundraising für ihren ISIA-Fonds abgeschlossen. Mit einem Volumen von 340 Millionen Euro hat der Fonds sein Zielvolumen von 300 Millionen Euro um 13 Prozent übertroffen. 

Erster großvolumiger Fonds für Leasingfinanzierungen von Investitionsgütern 
Der Ende des Jahres 2017 aufgelegte ISIA-Fonds ist der erste großvolumige Fonds zur Finanzierung und schnelleren Modernisierung von Produktionsanlagen europäischer
KMU. Erklärtes Ziel des Fonds ist es, Unternehmen bei der Steigerung ihrer
Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität sowohl im Heimatmarkt als auch international zu
unterstützen.

Mittel des ISIA stammen von fünfzehn institutionellen Investoren
Ein Drittel bilden hiervon Staatsfonds. Nahezu 35 Prozent der Gelder kommen von Investoren außerhalb Frankreichs, zu den größten Investoren gehören die Europäische Investitionsbank (EIB) und der Europäische Investitionsfonds (EIF).

Managementteam des Fonds
Dieses besteht aus fünf Investment Professionals und wird von Sylvain Makaya, Partner bei Idinvest, geleitet. Makaya betonte anlässlich des Final Closing des Fonds: „Wir freuen uns über das erfolgreiche Fundraising und die hohe Nachfrage, auf die der Fonds bei Investoren getroffen ist. Wir haben den Fonds bewusst jetzt geschlossen, um uns nun voll auf die Investition des uns anvertrauten Kapitals zu konzentrieren. Wir sehen einen großen Bedarf für unser Angebot. KMU in ganz Europa benötigen flexible Finanzierungslösungen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität zu stärken und gleichzeitig die Modernisierung ihrer Produktionsanlagen gewährleisten zu können.‘‘

Liquidität für Wachstumsvorhaben von KMUs in ganz Europa
Idinvest Partners wird die Mittel des Fonds zur Finanzierung von mehr als fünfzig Projekten in  verschiedenen europäischen Zielmärkten, darunter Frankreich, Spanien, Benelux und Deutschland, einsetzen. Bislang hat der ISIA-Fonds bereits rund fünfzig Industriemaschinen für mehr als fünfzehn Unternehmen finanziert. In Deutschland gehören hierzu zwei Sale-and-Lease-Back-Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 3,5 Millionen Euro: Neben einer Extrusionsmaschine für die deutsche Niederlassung eines international agierenden Verpackungsunternehmens mit Hauptsitz in Österreich wurde zudem eine komplette Produktionslinie für die Abzac Deutschland GmbH finanziert, die deutsche Tochtergesellschaft eines französischen Industrieunternehmens in der papierverarbeitenden Industrie. Dank der durch die Leasingfinanzierung des ISIA-Fonds frei gewordenen Mittel konnte Abzac seine Wachstumspläne in Deutschland realisieren und ein deutsches Unternehmen erwerben sowie dessen Integration in den Konzern umsetzen.

Daniel Emersleben, Investment Director im ISIA-Team, sagte dazu: „Die vom ISIA-Fonds
bereitgestellten Sale-and-Lease-Back-Finanzierungen ermöglichen es den
Unternehmen, stille Finanzreserven zu heben mit denen sie andere Wachstumsprojekte
oder moderne Investitionsgüter finanzieren können. Unser Angebot wird im
deutschsprachigen Markt sehr gut angenommen. Der Erstkontakt der Unternehmen zum
ISIA-Fonds kommt häufig über Intermediäre wie Finanz- oder M&A-Berater zustande,
viele Unternehmen kommen anschließend zur Finanzierung von Folgeprojekten auf dem
direkten Weg wieder auf uns zu. Für ein Industrieunternehmen in Österreich
beispielsweise haben wir so sukzessive schon Finanzierungen mit einem Gesamtvolumen
von rund 16 Millionen Euro in drei europäischen Auslandsmärkten bereitgestellt.‘‘

Finanzierungsplattform mit digitaler Schnittstelle
Ende 2018 führte Idinvest Partners für ISIA zudem die erste digitale Plattform ein, die
Entscheidern in kleinen und mittelgroßen Industrieunternehmen den sofortigen Zugang zu den  vom Fonds angebotenen Finanzierungslösungen mit einem Bereitstellungszeitraum binnen vier bis sechs Wochen ermöglicht. Das Investitionsvolumen pro Transaktion liegt zwischen 1 Million und 15 Millionen Euro (im Mittel rund 5 Millionen Euro) bei einer durchschnittlichen Finanzierungsdauer von fünf bis sieben Jahren.

Investmentfokus des Fonds
Er liegt auf der Finanzierung strategisch wichtiger Produktionsanlagen in den Sektoren Industrie (Transport, Energie, Logistik), Konsumgüter (Agrarwirtschaft und Ernährung), Gesundheit (medizinische Bildgebung, robotergestützte Chirurgie) und Werkstoffe (Chemie, Container und Verpackung). (kb)

------------------

Über Idinvest Partners:
Idinvest Partners ist eine führende europäische Investmentgesellschaft mit Schwerpunkt
im Mid Market. Aktuell verwaltet Idinvest Partners mit mehr als 90 Mitarbeitern ein
Vermögen von rund acht Milliarden Euro und unterhält Büros in Paris, Frankfurt, Madrid,
Schanghai und Dubai. Die Gesellschaft verfügt über drei Geschäftsbereiche: Venture &
Growth Capital, Private Debt und Private Funds Group. Das Unternehmen wurde 1997 als
Teil der Allianz-Gruppe gegründet und ist seit 2010 selbstständig. Im Januar 2018 schloss
sich Idinvest Partners mit Eurazeo zusammen. Durch den Zusammenschluss ist eine in
Europa und Nordamerika führende Investmentgesellschaft mit einem verwalteten
Vermögen von 15 Milliarden Euro entstanden.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren