Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Franklin Templeton Investments lanciert zwei neue Renten-ETFs

Franklin Templeton Investments führt in seiner Fondsreihe Franklin LibertyShares UCITS ETF in Deutschland zwei aktiv verwaltete Renten-ETFs ein. Die Fonds sind registriert und werden am 26. Juni 2018 bei der Deutschen Börse gelistet.

4.jpg
© Tim / stock.adobe.com

Der Schwerpunkt der neuen Rentenfonds liegt auf der Ertragsgenerierung: Der Franklin Liberty Euro Short Maturity UCITS ETF zielt darauf ab, Erträge zu erzielen und gleichzeitig die Gesamtrenditen am Markt für auf Euro lautende kurzfristige festverzinsliche Wertpapiere zu maximieren. Zu diesem Zweck wird vornehmlich in europäische Schuldtitel und Anlagen mit kurzer Laufzeit investiert. Verwaltet wird der Fonds von David Zahn, Head of European Fixed Income, und Rod Macphee, Portfoliomanager, die beide in London ansässig sind.

Das Ziel des Franklin Liberty USD Investment Grade Corporate Bond UCITS ETF besteht in der Erzielung von Erträgen aus Anleihen, die auf US-Dollar lauten, und im Kapitalerhalt durch vornehmliche Anlage in auf US-Dollar lautende Schuldtitel US-amerikanischer und Nicht-US-amerikanischer Unternehmen. Das Vermögen wird auf mehrere Marktsektoren aufgeteilt und zu mindestens 80 Prozent in fest- und variabel verzinsliche Schuldtitel und Anlagen von Unternehmen mit Investment-Grade-Rating investiert. Der Fonds wird von Marc Kremer, Portfoliomanager in New York, und Shawn Lyons, Portfoliomanager in San Mateo, verwaltet.

Caroline Baron, Head of ETF Sales EMEA, erklärt: „In einem anhaltend niedrigen Zinsumfeld und angesichts einer Reihe von Ineffizienzen auf dem Anleihenmarkt suchen Anleger nach neuen Möglichkeiten zur Ertragsgenerierung und Diversifizierung ihrer Portfolios. Traditionelle, an Schuldtitelemissionen gebundene ETFs gewinnen nach wie vor an Beliebtheit, stehen aber häufig vor der Herausforderung, dass ihr Gewicht auf den größten Emittenten liegt oder sie unter den Folgen von „Massentrades“ leiden, wenn sich die Zusammensetzung eines Index ändert."

Aktive ETFs haben ihre Meriten in Bezug auf eine höhere Diversfikation
Folglich würden sich viele Investoren vermehrt für aktiv verwaltete Renten-ETFs interessieren, bei denen es letztendlich darum geht, eine echte Diversifizierung zu erzielen. Die neuen aktiven Renten-ETFs böten beide Zugang zur langjährigen Anlageexpertise der Franklin Templeton Fixed Income Group in Verbindung mit wichtigen Merkmalen von ETFs wie Liquidität, wettbewerbsfähige Preise und Transparenz, so baron weiter. 

Sieben ETFs in der Fondsfamilie bis dato
Die Fondsreihe "Franklin LibertySharesTM UCITS ETF" bietet Anlegern neben fünf aktiv verwalteten Smart Beta Aktien-ETFs und nun auch zwei aktive Rentenfonds. Die beiden neuen aktiv verwalteten Renten-ETFs werden am 26. Juni 2018 an der Deutschen Börse gehandelt und lauten auf Euro.

Franklin LibertySharesTM ETFs wiesen zum 30. April 2018 ein weltweit verwaltetes Vermögen von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar auf. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen