Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Frankfurter Boutique stellt Grüne Anleihen-Fonds auf Artikel 9 um

MainSky Asset Management kann ihren Active Green Bond Fund nun als Artikel 9-Fonds gemäß der EU-Offenlegungsverordnung vermarkten.

Dr. Eckhard Schulte, Vorstandsvorsitzender der MainSky Asset Management
Dr. Eckhard Schulte, Vorstandsvorsitzender der MainSky Asset Management
© MainSky Asset Management

Die Frankfurter Vermögensverwaltung MainSky Asset Management schärft ihr Nachhaltigkeitsprofil weiter und hat den Active Green Bond Fund zum 10. Juni dieses Jahres auf Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung umgestellt. Durch den Fokus des Fondsmanagements auf die Erzielung eines hohen Unterstützungsbeitrages zu den Sustainable Development Goals (SDGs) der UN leistet der Active Green Bond Fund einen aktiven Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. Aktuell stehen insbesondere die Ziele 7 (Affordable und Clean Energy), 11 (Sustainable Cities und Communities) und 13 (Climate Action) im Mittelpunkt. Über diese Veränderung informiert die Investmentboutiqe in einem Schreiben.

Strenge Selektion
Um Greenwashing zu vermeiden, werden im MainSky-Nachhaltigkeitsansatz nicht nur die einzelnen Emissionen, sondern auch die Emittenten von Grünen Anleihen einer genauen Analyse unterzogen. Den Weg ins Portfolio finden nur Bonds, bei denen sichergestellt ist, dass der Emittent weder unethische Geschäftsfelder noch Geschäftspraktiken betreibt. Ebenso darf keiner von ihnen einen negativen Einfluss auf (andere) SDGs ausüben.
 
Der aktiv verwaltete Publikumsfonds investiert ausschließlich in Grüne Anleihen mit einem Bonitätsrating zwischen AAA und BBB-, die im Einklang mit den Green Bond Principles der International Capital Market Association (ICMA) stehen. Mit dem aktiven Managementansatz soll sowohl eine höhere Rendite als auch ein deutlich besserer ESG-Score als die Benchmark, der Bloomberg Barclays MSCI Global Green Bond Index, erzielt werden. 
 
„Mit einem Investment in den Active Green Bond Fund haben Investoren die Möglichkeit, 100 Prozent ihrer Investments den SDGs der UN zukommen zu lassen und gleichzeitig Greenwashing auszuschließen. Diese Kombination bietet derzeit kaum ein anderes Investmentvehikel“, so Dr. Eckhard Schulte, Vorstandsvorsitzender der MainSky Asset Management und verantwortlich für das Portfoliomanagement.
 
Um eine größtmögliche Transparenz hinsichtlich der nachhaltigen Wirkung von Investitionen zu gewährleisten, aktualisiert und veröffentlicht MainSky regelmäßig einen Impact Report für den Active Green Bond Fund. Aus diesem geht hervor, welchen Beitrag jede einzelne Emission bzw. der Emittent der im Fonds enthaltenen Anleihen zur Erreichung der SDGs leistet. Außerdem zeigt eine CO2-Emissionsanalyse, wie viele Tonnen CO2 jährlich durch die im Portfolio enthaltenen Investments eingespart werden können. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren