Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Kölner Asset Manager lanciert neuen Private-Equity-Dachfonds

Flossbach von Storch und Universal-Investment starten den vierten Private-Equity-Dachfonds Tectum Private Equity IV.

private equity
© Pavel / stock.adobe.com

Flossbach von Storch als Initiator gibt den Vertriebsstart ihres vierten Private-Equity-Dachfonds bekannt. Der regulierte, geschlossene Spezialfonds Tectum Private Equity S.A., SICAV-FIS – Fund IV („Tectum Private Equity IV“) wird zusammen mit Universal-Investment, die als AIFM den Fonds verwaltet, in Luxemburg aufgelegt.

Das Flossbach von Storch Private Equity Team möchte an die Erfolge seiner Vorgängerfonds anknüpfen, die Zielkapitalisierung liegt bei 200 Millionen Euro. Über diese Produktlancierung berichtet Flossbach von Storch in eigener Sache. „Wir sind von der Qualität unseres Anlagekonzeptes überzeugt und möchten dieses Segment mit unserem vierten Fonds weiter ausbauen“, sagt Kurt von Storch, Gründer und Vorstand von Flossbach von Storch.

Breite Streuung, höchste Selektivität
Der Tectum Private Equity IV soll die erfolgreiche Strategie der Vorgängerfonds fortsetzen. Der Dachfonds investiert in ein diversifiziertes Zielfondsportfolio mit Investitionsschwerpunkten auf Management Buyouts und Expansionsfinanzierung im Small und Mid-Cap Segment. Zur Optimierung des Rendite-Risiko-Profils ist eine Beimischung von Zielfonds vorgesehen, die in Spezialstrategien und Venture Capital investieren.

Das Flossbach von Storch Private Equity Team unter der Verantwortung von Dennis Kaiser und Oliver Hollender verfügt laut eigenen Angaben über langjährige Erfahrung und ein breites Netzwerk in der Anlageklasse. „Wir sind der Überzeugung, dass die erfolgreiche Umsetzung einer Small- und Mid-Cap Investitionsstrategie nur ein begrenztes Fondsvolumen erlaubt“, sagt Kaiser. Nur so könne ein Höchstmaß an Selektivität gewährleistet und der Zugang zu erstklassigen kleineren und mittelgroßen Zielfonds sichergestellt werden.

Der Investmentfokus des Tectum Private Equity IV liegt zudem auf Private Equity Zielfonds, die durch aktive strategische und operative Unterstützung der Unternehmen im Portfolio nachhaltig Mehrwert generieren. „Dazu zählt beispielsweise die Unterstützung bei der Umsetzung von Internationalisierungsstrategien, die Professionalisierung der Unternehmensführung sowie die Begleitung von M&A-Aktivitäten“, sagt Hollender.

Die Investitionsstruktur des Tectum Private Equity IV richtet sich an vermögende Privatanleger und institutionelle Investoren, deren Anforderungen bei der Strukturierung des Fondsvehikels besonders beachtet wurden.

Flossbach von Storch AG einer der größten bankenunabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland und verwaltet aktuell ein Vermögen von mehr als 42 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist seit Gründung in der Anlageklasse Private Equity aktiv und bietet seinen Kunden seit 2008 die Möglichkeit, über Private Equity Dachfonds an der Wertentwicklung von nicht-börsennotierten Unternehmen zu partizipieren. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen