Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Fisch Asset Management legt neuen Unternehmensanleihenfonds auf

Die Schweizer Investmentboutique wendet sich mit einen neuen Fonds im Bereich Unternehmensanleihen an Investoren.

8.jpg
© gguy / stock.adobe.com

Institutionellen Investoren steht ein neuer Fonds für Unternehmensanleihen zur Auswahl: Denn Fisch Asset Management hat per Ende April den FISCH Bond Global IG Corporates Fund lanciert, der weltweit in Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-(IG)-Rating investiert. Ein Investment macht Sinn: Anlegern bieten sich im Segment qualitativ hochwertiger Corporates höhere Ablaufrenditen als bei geringfügig oder gar negativ rentierenden Staatsanleihen.

Beim neuen FISCH Bond Global IG Corporates Fund nutzt Fisch die laut eigenen Angaben langjährige Erfahrung im Management von globalen Unternehmensanleihen über alle Regionen und Ratingsegmente hinweg. Vorreiter war der bereits 2014 lancierte FISCH Bond Global Corporates Fund, dessen Investment-Grade-Anlageuniversum um eine strategische Allokation in Schwellenländern und High-Yield-Anleihen erweitert ist. Beide Produkte werden von Maria Stäheli und Oliver Reinhard gemanagt.

Stäheli erklärt die Idee hinter dem neuen Produkt: „Der Fonds bietet mit Unternehmensanleihen eine attraktive Alternative zu geringfügig oder gar negativ rentierenden Staatsanleihen. Zudem ist die Volatilität von Unternehmensanleihen aufgrund der negativen Korrelation zwischen Risikoprämien und Zinsen niedriger. Mit einer Marktgröße von über zwölf Billionen US-Dollar gehört das Segment zu den größten und liquidesten im Anleihenuniversum.“

HY-Bonds können beigemischt werden
Der Fonds kann bis zu zehn Prozent des Anlagevermögens in High-Yield-Anleihen investieren, um etwa Chancen im sogenannten Cross-Over-Segment zu nutzen. Darunter sind zum Beispiel „Rising Stars“, also Unternehmen, bei denen die Portfoliomanager mit einer baldigen Hochstufung ins IG-Segment rechnen.

Des Weiteren legt das Portfoliomanagement den Fokus auf Relative Value als Performancetreiber. Dabei wird die Attraktivität der Anleihen unter anderem unter Einbezug der Kreditqualität, der Kapitalstruktur und der technischen Marktverfassung evaluiert. Die vorausschauende Nachhaltigkeitsanalyse jedes Unternehmens spielt als Baustein im Investmentprozess bei der Anleihenselektion ebenfalls eine Rolle. Dazu gehört, ob eine vom Portfoliomanager erwartete zukünftige Verbesserung oder Verschlechterung der ESG-Faktoren vom Markt bereits erkannt und eingepreist wurde.

Hanspeter Diem, Head of Sales, erklärt: „Mit unserem neuen Fonds sprechen wir Anleger an, die im Anleihenbereich Mehrrendite suchen und dabei die defensive Charakteristik und die Liquidität des Investment-Grade-Segments bevorzugen.“ (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren