Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Fidelity ändert Strategie bei China-Aktienfonds

Das US-Fondhaus adaptiert bei einem ihrer China-Aktienfonds die Anlagestrategie. Im Fokus stehen nun verstärkt Themen wie Technologie, Lifestyle und Umwelt. Angesichts aktueller Entwicklungen könnte dies zu mehr Rendite führen.

natanaelginting.jpg
© natanaelginting / stock.adobe.com

Fidelity widmet den China Opportunities Fund in den Fidelity Funds - China Innovation Fund um. Im Fokus der weiterentwickelten Aktienstrategie stehen innovative chinesische Unternehmen, die technologische Neuerungen hervorbringen sowie in puncto Lifestyle und Umwelttechnik zu den Innovations-Leadern zählen. Darüber informiert die Fondsgesellschaft per Aussendung. Das Fondsmanagement konzentriert sich dabei unter anderem auf folgende Zukunftsthemen:

Technologie: Quantencomputer, künstliche Intelligenz, Cloud-Computing, Industrieroboter, kommerzielle Drohnen, autonomes Fahren, Smart Cities und Smart Factories.

Lifestyle: Digitales Lernen, Fintech, Blockchains, digitale Wallets, Telemedizin, personalisierte Medizin, Genomik und Service-Roboter.

Umwelt: Regenerative Energien, Elektromobilität, Energiespeicher, Fleischersatzprodukte, neue Werkstoffe und CO2-Speicherung.

Anlagestrategie setzt auf Innovationen - inklusive ESG
Die beiden in Hongkong tätigen langjährig erfahrenen Fondsmanager Tina Tian und Casey McLean nutzen die Erkenntnis, dass Innovationen häufig ein Treiber für Gewinnwachstum, Kurssteigerungen und eine langfristige Überrendite sein können. Dabei investieren sie gestützt auf eine aktive Anlagestrategie und das Research des 25-köpfigen Fidelity-China-Analystenteams in rund 40 bis 60 visionäre chinesische Unternehmen, die sowohl strategisch als auch finanziell überzeugen. Darüber hinaus werden auch für das Risiko-Rendite-Profil relevante ESG-Aspekte berücksichtigt.

China - der Innovationsführer des 21. Jahrhunderts
„Die Innovationsgeschwindigkeit in der Wirtschaft hat sich nicht zuletzt infolge der Corona-Pandemie weiter beschleunigt. Sie bietet Anlegern die Chance, von den Kursperspektiven visionärer Unternehmen zu profitieren“, so Tian. „China verfügt heute über zahlreiche strukturelle Vorteile – darunter die Datenverfügbarkeit, eine enorme Dynamik im Bereich Forschung und Entwicklung sowie Patente, der politische Rückenwind sowie die Technologieaffinität und die Größe der Volkswirtschaft. Damit ausgerüstet, wird sich das Land als Innovationsführer des 21. Jahrhunderts etablieren. Entsprechend nehmen etliche chinesische Unternehmen inzwischen in vielen Innovationsfeldern eine global führende Rolle ein, was sich auch in ihrer Unternehmensentwicklung widerspiegelt.“ (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren